HTC One: Produktionskapazitäten enorm gesteigert

HTC-One-Kamera

Bereits im Februar wurde das HTC One vorgestellt, doch der Marktstart verlief dann bei weitem nicht so wie von HTC erhofft. Die Produktion hatte zahlreiche Probleme, sodass die Nachfrage nicht abgedeckt werden konnte. Doch das ändert sich seit April drastisch, denn die Probleme der Produktion konnten behoben werden, wie auch Nordasien-Präsident Jack Tong jetzt erneut betonte.

Das wohl schönste Smartphone am Markt kann jetzt wesentlich mehr produziert werden, als das noch vor einem Monat der Fall war. Ab Mitte Mai konnten die Produktionskapazitäten erhöht werden, sodass die Nachfrage weltweit kein Problem mehr darstellen sollte.

Gute Nachrichten für HTC, die eine Zeit lang mehr als nur angeschlagen dem Bankrott entgegen taumelten. Auch wenn das natürlich leicht übertrieben ist, so war der Konzern kurz davor erstmals Verluste zu erwirtschaften, was meist der Anfang vom Ende ist.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via PhoneArena, Focus Taiwan)