Folge uns

Marktgeschehen

HTC One sorgt im Mai für Aufschwung bei den Umsätzen

Veröffentlicht

am

htc

Wann genau wird man die Verkäufe des HTC One spüren? Jetzt, im vergangenen Monat kann HTC erstmals aufatmen und feststellen, dass das neue Flaggschiff-Smartphone durchaus spürbar mit seinen Verkäufen an den in der letzten Zeit eher schlechten Geschäftszahlen rütteln kann. Umsätze, die zuvor in diesem Jahr in zwei Monaten eingespielt werden konnten, hat der Konzern nun allein im Mai mit umgerechnet 970 Millionen Dollar geschafft. Zuvor war der April mit 652 Millionen Dollar der beste Monat im Jahr 2013. Nach wie vor sind die Umsätze im Vergleich zum selben Monat im Vorjahr schlechter, allerdings nur noch im einstelligen Prozentbereich, was sich spätestens im Juni dann wohl ändern wird.

Ob es gleich die Rettung des Herstellers bedeutet, können wir nicht vorhersagen. Jetzt kommt es meiner Meinung nach auch darauf an, wie lang HTC das One oben halten kann und wie sich das One Mini gegenüber dem Galaxy S4 Mini aufstellen können wird. Doch dafür muss das neue Mittelklasse-Smartphone überhaupt erst mal präsentiert werden und erhältlich sein.

Der Mai war übrigens der beste Monat von HTC seit dem Juni 2012. Mehr als ein eindeutiges Zeichen für den Aufwärtstrend, den wir in diesem Jahr erwartet haben.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via TNW)

2 Kommentare

2 Comments

  1. Sebastian Päthe

    4. Juni 2013 at 13:10

    Super. HTC hats verdient. Jetzt nur nicht nachlassen.

    „Der Mai war übrigens der beste Monat von HTC seit dem Juni 2013.“

    Ich denke, du meinst Juni 2012?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Juni 2013 at 13:16

      Ja, türlich, danke für den Hinweis.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt