HTC will den Markt der Tablets erst beobachten und warten, bis man ein eigenes perfektes Tablet entwickelt hat. Offenbar sind diese Vorbereitungen jetzt abgeschlossen, denn im dritten Quartal soll es gleich zwei Tablets mit Windows geben. Bis auf Windows Phone und Windows Mobile hatte der taiwanische Hersteller eher weniger mit Windows zu tun, dafür aber […]

HTC will den Markt der Tablets erst beobachten und warten, bis man ein eigenes perfektes Tablet entwickelt hat. Offenbar sind diese Vorbereitungen jetzt abgeschlossen, denn im dritten Quartal soll es gleich zwei Tablets mit Windows geben. Bis auf Windows Phone und Windows Mobile hatte der taiwanische Hersteller eher weniger mit Windows zu tun, dafür aber mehr mit Android.

Nachdem nun also diese beiden Tablets mit ziemlich ansehnlichen Spezifikationen geleakt wurden, bringen die Kollegen das HTC One Tablet wieder ins Gespräch, welches bisher nur als Konzept von einem Nutzer existierte. Dennoch scheint mir die Überlegung nicht unrealistisch, denn wenn es Windows-Tablets geben wird, warum dann nicht auch wieder ein neues Android-Tablet?

Ein Android-Tablet mit High-End-Hardware und dazu das Design des HTC One. Na wenn das nichts wäre. Andererseits gehen derzeit vor allem günstige Android-Tablets sehr gut weg, wodurch HTC aber so ein wenig die neue Strategie zerstören würde.

Wärt ihr potenzielle Käufer das HTC One Tablet?

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.