Das HTC One scheint sich so gut zu verkaufen, wie das von HTC erwartet wurde und wie es auch nötig war. Den Höhepunkt hat das Top-Smartphone der Taiwaner wohl im Mai gehabt, Analysten rechnen mit ca. 1,2 Millionen verkauften Geräten allein im letzten Monat. Doch das war es dann auch mit den Höhepunkten, denn im Juni und Juli werden die Verkäufe entsprechend rückläufig sein, sodass jetzt endlich das One Mini her muss. Bestenfalls noch bevor das Galaxy S4 Mini flächendeckend verfügbar ist, um nicht wieder der Konkurrenz hinterherlaufen zu müssen.

Denn wenn die Marketing-Maschinerie von Samsung erst mal anläuft, hat HTC nicht mehr viele Chancen noch aufzufallen. Das One Mini könnte die Verkäufe des Herstellers nochmals ordentlich ankurbeln, denn es wird wohl dem größeren Bruder in nicht viel nachstehen und somit auch ein würdiger Nachfolger für das One S mit ungefähr der gleichen Gehäusegröße (Display mit 4,3 Zoll) sein.

Die Verkäufe des One werden möglicherweise auch durch das neue iPhone (5s?!) beeinflusst, welches wohl heute vorgestellt wird und dann bereits in zwei bis drei Wochen weltweit verfügbar ist. Ein neues iPhone mit einem stark überarbeitetem iOS 7 dürfte die Aufmerksamkeit in den nächsten Wochen auf sich ziehen.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via PhoneArena Quelle Taipei Times)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.