Folge uns

Android

HTC One X und One X+ könnten noch Android 4.4 erhalten, wenn Nvidia nicht streikt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Der heutige Samstag steht ganz im Zeichen von HTC, denn es gibt dank eines kleinen Events vom gestrigen Tag durchaus informative Neuigkeiten für die Besitzer der Smartphones des taiwanischen Herstellers. Auch aufklärende Infos zum Android 4.4-Update für das One X und One X+ gibt es.

Android KitKat

Eigentlich sollten diese beiden Smartphones kein weiteres Android-Update mehr erhalten, auf Android 4.2 Jelly Bean verharren. Doch HTC plant eigentlich anders, wenn da nicht Nvidia quer stehen würde. So hat man im Reddit-Event angemerkt, dass HTC weiterhin Interesse daran hat, Android 4.4 KitKat auf die internationale Version der beiden Geräte (mit Tegra 3 ausgestattet) zu bringen, doch dafür ist man auf den Support von Nvidia angewiesen.

Without the support of our chip manufacturer Nvidia, it made a global update of One X and X+ devices impossible.

Da das aber den Nutzer letztlich wenig interessiert, HTC zudem die Kritik der Community deutlich vernommen hat, erkundet der Hersteller derzeit, wie der Sprung auf Android 4.4 KitKat doch noch realisiert werden könnte.

Nach dem One S, dass damals mit einem älteren Chip ausgeliefert werden musste und auch keinen Support mehr vom Hersteller des Prozessors bekommen hatte, scheitert es – möglicherweise – wiedermal nicht direkt an HTC selbst.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via ArsTechnica)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. miweru

    15. Februar 2014 at 23:05

    Da frage ich mich, wie 4.4 beim Nexus 7 2012 integriert sein kann, das hat auch den Tegra 3

    Und das One S mit dem S4 bekommt auch kein Update mehr?

    Wenn HTC jetzt noch ein Update fürs One S raushauen würde, wäre ich begeistert und HTC würde wieder für mich infrage kommen.
    Aber so werde ich aus Prinzip kein HTC mehr empfehlen oder kaufen.
    Die Versprechen ab jetzt besser drauf zu achten die kann man immer bringen, darauf vertrauen, dass das klappt, würde ich aber nicht.

    Das HTC One X und One S haben beide die Performance für ein einwandfrei, perfekt laufendes Android 4.4
    Wenn die Geräte mit dem neuen nicht gut laufen ist der alleinige Grund, dass HTC zu faul ist, die Software vernünftig anzupassen und zu optimieren.

    • sparvar

      17. Februar 2014 at 15:33

      ….es sind verschiedene Chip Version – was Nvidia auch direkt bestätigt.
      auch wenn es dieselben wären, läge es in Nvidia’s hand zu liefern.

    • miweru

      18. Februar 2014 at 00:35

      Und verschiedene Versionen brauchen komplett unterschiedliche Treiber?
      Und Qualcomm bringt auch keinen Support mehr für den S4?

  2. patte

    16. Februar 2014 at 00:23

    Nein bitte kein Update mehr für das One s … Es läuft alles super will nicht das wieder irgendwelche Funktionen deaktiviert oder verändert werden das nervt … Updates sind scheiße … Habe mir das Smartphone so gekauft und will. Es auch so weiter betreiben

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt