Noch sind die Zahlen für das zweite Quartal des Jahres von HTC nicht fix, allerdings zeigt die Tendenz klar nach unten und das trotz guter Geräte der HTC One-Serie. Der Umsatz von HTC lag im zweiten Quartal 2012 (April bis Juni) bei knapp mehr als 3 Milliarden Dollar, daraus resultierte ein operativer Gewinn von 275 […]

Noch sind die Zahlen für das zweite Quartal des Jahres von HTC nicht fix, allerdings zeigt die Tendenz klar nach unten und das trotz guter Geräte der HTC One-Serie. Der Umsatz von HTC lag im zweiten Quartal 2012 (April bis Juni) bei knapp mehr als 3 Milliarden Dollar, daraus resultierte ein operativer Gewinn von 275 Millionen Dollar. Der Reingewinn sank im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um dicke 57 Prozent, was an schlechten Verkäufen in Europa lag, allerdings es auch nach wie vor Import-Probleme in den USA gibt.

Auch meine Erfahrungen aus den letzten Monaten haben gezeigt, dass das One X nicht einschlug wie erhofft und auch der Rest der One-Serie nur wenig Begeisterung auslösen konnte. Woran das liegt, kann ich euch nicht sagen, da mir alle drei Geräte doch zusagten. Vielleicht aber hätte man etwas über den Preis regeln müssen, um verlorene Kundschaft wieder zu locken, wie es etwa LG mit dem Optimus 4X HD versucht. Dieses kostet von Haus aus gleich 100 Euro weniger als die Konkurrenz von HTC und Samsung, wobei auch hier ein Erfolg in den Sternen steht. [via] [asa]B007UN4EI4[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.