Folge uns

Testberichte

HTC RE-Kamera kurz ausgepackt und vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

htc re camera hands-on (2)

Endlich kam auch die zweite Kamera bei mir an, die mich in den kommenden Wochen begleiten wird, die RE-Kamera von HTC. Dieses Gerät hatte der Hersteller vor einer Weile schon relativ überraschend vorgestellt und so schnell war das Teil auch wieder aus den Köpfen raus. Schade eigentlich, denn der erste Eindruck der RE-Kamera macht mächtig Laune auf mehr. Auffällig ist die Kamera durch ihre Form, die aber schon nach wenigen Minuten überzeugen kann. Bei den technischen Daten gibt es keine Besonderheiten, der verbaute 2,3″ Sensor macht Fotos mit 16 MP und hat leider nur eine Blende von f/2.8. Dafür gibt es einen mit 146° großen Weitwinkel. Des Weiteren gibt es Bluetooth, WLAN, ein Stativgewinde und einen Slot für microSD-Karten.

Die ersten Minuten mit der RE-Kamera

Gestern war der Tag mal wieder voll aber am späten Abend konnte ich mir die RE-Kamera endlich genauer anschauen. Und sie hat ein paar Funktionen, von denen ich gar nicht mehr wusste. Besonders nützlich ist, dass die Kamera immer im Standby ist. Sie wartet also nur darauf, dass man sie in die Hand nimmt und Fotos oder Videos machen will. Man muss die RE-Kamera also nicht erst anschalten. Das ist echt geil! Bei den ersten Versuchen klappt das hervorragend. Kamera in die Hand nehmen, Auslöser drücken, fertig. Ob das gut oder schlecht für die Akkulaufzeit ist, kann ich natürlich noch nicht beurteilen.

Die Form der Kamera ist ebenfalls nice, sie liegt sehr gut in der Hand und man hat sie immer fest im Griff. Des Weiteren passt sie so wunderbar in jede Hosentasche, ein Leichtgewicht ist sie obendrein auch noch.

htc re camera hands-on (1)

Ich hoffe die Qualität der Fotos und Videos wird auch überzeugen können, das Gehäuse gefällt mir schon echt gut. Übrigens ist dieses auch wasserdicht, ganz ohne Zubehör.

Yi oder RE?

Oh ja, das wird ein spannender Vergleich. Wird mir die Yi Kamera besser gefallen oder doch die RE-Kamera? HTC und Xioami werden sich da im Urlaub ein hartes Battle liefern, da bin ich mir sicher. Ein entscheidender Unterschied bleibt aber, die RE-Kamera ist mit 149 Euro zwar recht günstig aber kostet doppelt so viel wie die Yi Kamera.

htc re camera hands-on (3)

Kommentare

Beliebt