HTC selbst hatte in einem Interview bereits angedeutet, dass man sich mindestens schon Gedanken über eine Smartwatch macht, jetzt plauderte ein Insider gegenüber den renommierten Kollegen von Bloomberg. HTC wird wohl erst in der zweiten Jahreshälfte im kommenden Jahr eine Smartwatch an den Start bringen, welche dann auf Android basieren und mit einer Kamera ausgestattet […]

HTC selbst hatte in einem Interview bereits angedeutet, dass man sich mindestens schon Gedanken über eine Smartwatch macht, jetzt plauderte ein Insider gegenüber den renommierten Kollegen von Bloomberg. HTC wird wohl erst in der zweiten Jahreshälfte im kommenden Jahr eine Smartwatch an den Start bringen, welche dann auf Android basieren und mit einer Kamera ausgestattet sein soll. Doch entscheidende Dinge wie der Funktionsumfang, Preis und auch die Verkaufsstrategie sind noch längst nicht geklärt, wie der Insider meint.

Das klingt auch ganz nach der Aussage von HTC, die den Smartwatch-Markt noch als zu frisch und relativ kompliziertes Unterfangen sehen. Offenbar geht man an solche Märkte nun wesentlich bedachter heran, um nicht wieder eine Bauchlandung hinzulegen, die viel Geld kostet. Denn die kann man sich nicht mehr leisten, nachdem man erstmals einen Quartalsverlust hinnehmen musste und nicht gerade in eine goldene Zukunft schaut.

Bis zu einer Smartwatch von HTC scheint also noch einige Zeit zu vergehen, bis dahin kann sich der Markt noch etwas besser entwickeln und wir bekommen vielleicht durchdachtere Geräte.

[asa]B00DM2APM6[/asa]

(via Bloomberg)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.