HTC: Umsätze im August so schlecht wie seit 6 Monaten nicht mehr, auch das One Mini floppt

HTC hat wiedermal einen Tiefpunkt erreicht, denn den August schließt man mit so schlechten Umsätzen, wie sie schon seit einem halben Jahr nicht mehr waren. Man unterbietet nochmals den vergangenen Juli um ca. 16 Prozent und beendet den zweit schlechtesten Monat des gesamten Jahres. Klar, es war Sommer, dennoch sprechen diese Zahlen wiedermal nicht für eine besonders erfolgreiche Zukunft, denn im Jahr zuvor lagen die Umsätze im August noch satte 45 Prozent höher. Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Einbußen also ebenfalls enorm, nur im März 2013 waren sie noch höher.

HTC ist in einem wahnsinnigen Tief, derzeit liegen die Umsätze des gesamten Jahres schon 31 Prozent unter denen des Vorjahres und die Zeichen für die Zukunft sind nicht gerade gut. Von einem möglichen Hype rundum das One Mini konnte man im August gar nichts spüren, im Gegenteil, es ging ja wie einleitend erwähnt weiter bergab.

Das One Mini als Flop zu bezeichnen ist von uns sicherlich hart, doch bislang konnte die kleinere Ausgabe des One offenbar wie sein größerer Bruder zwar für Interesse sorgen, doch nicht für die nötigen Umsätze. Übernahmegerüchte sind also nicht ohne Grund im Umlauf, die Vergangenheit zeigte mit Nokia und Palm, wie es laufen kann.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via UnwiredView, HTC)