Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

HTC verkauft 13,2 Millionen Smartphones im dritten Quartal 2011

htclogo

Fast alle Hersteller haben nun in den letzten Tagen die Verkaufszahlen des dritten Quartals 2011 bekanntgegeben und auch HTC hat nun seine erfolgreichen Zahlen veröffentlicht. Im Vergleich zum  gleichen Zeitraum im Vorjahr konnte man richtig kräftig zulegen, so hat man fast doppelt soviel Geräte wie im dritten Quartal 2010 verschifft und ist mit insgesamt 13,2 Millionen Smartphones nicht mehr weit von Apple (17,1 Mio) und Nokia (16,8 Mio) entfernt.

[aartikel]B004PIBVO2:right[/aartikel]Der Gewinn ist im Vergleich mit nur 68 Prozent auf 440 Millionen Euro angestiegen, dies liegt aber daran, dass man in der Zwischenzeit wieder einige Investition getätigt hat. Zudem muss man je Gerät ein paar Euro an Microsoft abtreten und wenn wir hier mal mit 5 Euro pro Gerät rechnen, dann landen wir bei ca. 66 Millionen Euro allein im dritten Quartal. Der Gewinn könnte also höher sein, als er tatsächlich nun ist.

Unterm Strich lässt sich eindeutig erkennen, HTC geht nach wie vor steil nach oben. Und obwohl man in diesem Jahr nicht mit den Krachern um die Ecke kam, wie etwa die Konkurrenz aus dem Hause Samsung. Besonderen Erfolg hatte man in diesem Jahr wohl mit Low-Budget-Geräten in Schwellen- und Entwicklungsländern, zudem auch in extrem stark bevölkerten Staaten wie China. (via)