Bei HTC gehts weiterhin bergauf und bergab zu gleich, denn die Zukunft ist trotz erstmals wieder guter Geschäftszahlen ungewiss. Denn nachdem in den letzten Wochen mehrere hochrangige Mitarbeiter den Konzern verlassen haben, folgt nun mit Matthew Costello die nächste wichtige Person. Er ist bzw. war seines Zeichens Chief Operating Officer. In dieser Position leitet man das operative Geschäft, hat also eine mehr als nur verantwortungsvolle und wichtige Position inne, die bei HTC aber derzeit nicht attraktiv scheint. Zwar gibt es bereits einen Nachfolger, der diese Stelle mit übernimmt, dennoch ist auch dieser Weggang kein gutes Zeichen.

Andererseits haben einige Leser in den letzten Wochen bereits erkannt, dass der Schwund derartiger hochrangiger Mitarbeiter auch ein gutes Zeichen sein kann, denn es wird dadurch zwangsläufig ein Neuanfang eingeleitet. Ob der Weggang mehrere hoher Mitarbeiter sich nun negativ oder positiv auf die Zukunft auswirkt, werden wir abwarten müssen, wünschen aber natürlich HTC alles erdenklich gute, denn der Hersteller liefert seit Jahren immer wieder sehr attraktive Geräte.

[asa]B00BFUS8C6[/asa]

(via The Verge Quelle Bloomberg)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.