Lange hat es gedauert doch HTC ist endlich wieder in der Gewinnzone, denn im zweiten Quartal 2014 konnte der Hersteller aus Taiwan mal wieder schwarze und keine rote Zahlen schreiben. Das klingt zwar erst mal recht geil, doch leider muss man dieses Ergebnis etwas kritische betrachten, denn im zweiten Quartal warf HTC das neue One […]

Lange hat es gedauert doch HTC ist endlich wieder in der Gewinnzone, denn im zweiten Quartal 2014 konnte der Hersteller aus Taiwan mal wieder schwarze und keine rote Zahlen schreiben. Das klingt zwar erst mal recht geil, doch leider muss man dieses Ergebnis etwas kritische betrachten, denn im zweiten Quartal warf HTC das neue One M8 auf den Markt und das One Mini 2 wurde auch vorgestellt. Ob man einen Gewinn auch wieder im dritten Quartal erwirtschaften wird, wenn man nicht durch neue Geräte täglich in der Presse ist, scheint mir derzeit doch noch ziemlich auf der Kippe zu stehen.

Immerhin war der Gewinn schon lange nicht mehr so hoch und toppt sogar locker den aus dem Weihnachtsgeschäft des vergangenen Jahres. 75 Millionen Dollar stehen unterm Strich, was die meisten anderen Hersteller aber nicht mal mehr müde lächeln lässt.

Die Angaben in der folgenden Infografik sind in NT-Dollar, nicht in US-Dollar.

(via TheVerge, HTC)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.