Folge uns

Web

HTC’s Schlag gegen die Community: Firmware-Plattform musste geschlossen werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC Logo dunkel

Eine ziemlich schwierige Situation entsteht da gerade, welche die Hersteller gegen die Entwickler-Community aufstellt. Denn HTC ist nicht der erste Hersteller, der jetzt gegen die Community und deren Plattformen im Web vorgeht. So hat der Hersteller jetzt, wenn auch fair und ohne Klage, die Plattform HTCRUU.com schließen lassen. Die Gründe dafür sind mehr als eindeutig, denn die Seite hostete Firmware von HTC-Geräten, hatte den Namen HTC in der Domain, benutzte wohl auch das HTC-Logo und so weiter. Auf jeden Fall hat man auf zahlreiche Verstöße gegen das Copyright und gegen die Marke HTC hingewiesen, weshalb die Seite vom Netz genommen werden sollte und zugleich auch die Domain möglicherweise an HTC noch übertragen wird. Zudem sollen HTC-Kunden durch das „falsche“ Portal in die Irre geführt worden sein, immerhin handelte es sich dabei nicht um ein offizielles Angebot von HTC, macht aber mehr als eindeutig den Anschein danach.

Die Vorgehensweise ist auf der einen Seite zwar verständlich, andererseits hätte man doch hier vielleicht auch eine andere Lösung vornehmen können. Auf jeden Fall scheint der Hersteller in keinster Weise die Community dulden oder gar unterstützen zu wollen. Sicherlich ist okay, dass man auf die Rechte der eigenen Marke pocht, allerdings hätte man wenigstens eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung bezüglich der Firmware-Dateien finden können, immerhin lebte die Community rundum HTC davon.

Wie gesagt, auch wenn der Hersteller nur sein Recht durchsetzte, so wären andere Lösungen sicherlich auch möglich gewesen. Ein offener Austausch mit Betreibern derartiger Plattformen wäre sicherlich ein erster Schritt, anstatt direkt die Schließung ihrer Angebote zu fordern. Immerhin werden diese Webseiten in der Regel ins Leben gerufen, um den Nutzern der Community einen Dienst zu erweisen, nicht um dem Hersteller zu schaden. (via)

[asa]B0093UVPI4[/asa]

5 Kommentare

5 Comments

  1. FormelLMS

    25. Januar 2013 at 09:47

    Sicherlich wären auch andere Lösungen möglich gewesen, aber bei solchen Dingen gibt es immer zwei Seiten. Was wurde dem Betreiber evtl angeboten und hat er es abgelehnt? Ich meine, der Ansatz einer solchen Seite ist Klasse, aber es DARF NICHT sein, dass der unbedarfte User zu dem glauben kommen kann, dass es eine offizielle Seite ist. Und dies wird durch den Domainnamen UND die Logos definitiv impliziert. Nun stell dir vor, der unbedarfte 0815 User flasht etwas und es funzt nicht. Wessen Support hat diese Person an der Strippe? Welche Marke nimmt Schaden davon? Also, ich denke, die Konsequenz ist in Ordnung. Die Daten sind ja nicht beschlagnahmt. Sollen die eine neue damoin aufmachen OHNE die Logos des Herstellers, Tausendmal darauf hinweisen, dass es keine offizielle Seite ist und ich denke, dass HTC damit auch keine Probleme hätte.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      25. Januar 2013 at 10:28

      Das Bereitstellen der Firmware war ja einer der Gründe, warum die Plattform geschlossen wurde. Die Firmware musste wohl auch gelöscht werden, auch vom Mirror, egal ob Custom oder Stock. Solang aber jetzt kein Großputz veranstaltet wird, dürfte sich die Lage schnell beruhigen.

  2. exHTC fanboy

    26. Januar 2013 at 09:46

    HTC lies schon vor ca. einem Jahr mit der gleichen Begründung den RUU Blog von @911sniper schließen.
    User könnten dadurch verwirrt und „schadhafte/manipulierte“ Beta Software auf Ihrem Smartphone installiert werden.
    HTCs Untergang hat nach dem Desire angefangen. RIP

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt