Folge uns

Android

Huawei Ascend P7 offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Heute wurde das neue Huawei Ascend P7 vorgestellt, welches direkt mit der großen Konkurrenz mithalten soll. Dafür hat Huawei auch ordentliche Hardware in ein wie gewohnt schlankes und hochwertiges Gehäuse gepackt. Wir verraten euch alle wichtigen Details.

Zu den wichtigsten Bestandteilen gehören natürlich der 1,8 GHz Quad-Core aus eigenem Hause, die 2 GB RAM Arbeitsspeicher, das 5 Zoll Display mit Full HD-Auflösung und die beiden Kameras mit 13 MP (f/2.0) an der Rückseite bzw. 8 MP an der Frontseite. Das nur 6,5 mm dünne Gehäuse hat einen 2.500 mAh Akku integriert und bringt nur 124 g auf die Waage.

Der 16 GB große Datenspeicher kann via microSD erweitert werden und im Gegensatz zum Vorgänger ist jetzt auch LTE Cat 4 mit an Bord für schnelles mobiles Internet. WLAN-n, HSPA+, Bluetooth 4.0 und NFC gehören auch mit zur Ausstattung. Die neueste Emotion UI 2.3 kommt mit Android 4.4 KitKat daher und hat ein paar Neuerungen mit an Bord, wie etwa ein „Nicht stören“-Modus.

Wie bereits vermutet ist die Rückseite des Gehäuses jetzt aus Glas, allerdings aus einem resistenten Gorilla Glass 3 mit erhöhtem Schutz vor Kratzern. Wie die Kollegen von Pocket-lint berichten, fasst sich das Ascend P7 sehr, sehr hochwertig an.

UPDATE: Was uns irgendwie vorhin durchging war eine zweite Funktion für den microSD-Slot. Der kann nämlich auch für eine zweite SIM-Karte genutzt werden.

Erscheinen soll das Ascend P7 wohl im Juni zu einer UVP von nur 419 Euro.

[embedvideo id=“c36XCdGJdVI“ website=“youtube“] [embedvideo id=“CP7aVCJhTqo“ website=“youtube“] [embedvideo id=“V-PNdAzjILI“ website=“youtube“]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. arteq

    7. Mai 2014 at 14:51

    naja, hätten die lieber ein snapdragon rein gebaut anstatt ihren eigenen scheiß prozessor , ansonsten jetzt nix besonderes was huawei da vorgestellt hat, und für 400 € geht es eigentlich in ordnung mit diesen specs

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      7. Mai 2014 at 16:18

      Warum muss es auch jedes Mal etwas Besonders sein. Guter Preis für ein gutes Gerät, wie beim Vorgänger.

  2. Mo

    7. Mai 2014 at 16:02

    Also schön finde ich das Teil jetzt auch nicht, sieht aus wie ein Sony und die Teile sind mir auch zu kantig und sehen aus wie ein Frühstücksbrett.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt