Folge uns

Apps & Spiele

Huawei: Google-Login nicht möglich? Das könnte helfen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei P20 lite Test

Es gibt wohl einen Bug in Verbindung mit Huawei-Geräten, welcher den Login in Chrome oder anderen Google-Diensten verhindert. Dafür gibt es jetzt aber eine einfach umsetzbare Lösung. Kollege Michael Spehr scheiterte bei der Anmeldung eines Google Home auf seinem Huawei-Gerät, andere Nutzer können sich zum Beispiel nicht in Chrome mit ihrem Google-Konto anmelden. „Dieses Konto ist bereits auf ihrem Gerät vorhanden“, scheint die zu meist angezeigte und zugleich unlogisch wirkende Meldung zu sein.

Eine Lösung scheint es jetzt aber auch schon zu geben, man muss dafür nur mal die Google-Dienste auf dem eigenen Gerät zurücksetzen. Folgendes konnte ich finden, was bei den Nutzern als Lösung klappte:

Einstellungen-> Apps & Benachrichtigungen -> Apps -> Google Play-Dienste -> Speicher -> Speicherplatz verwalten -> Alle Daten löschen

Dann eine Ebene zurück und den Cache löschen, nun das Gerät neustarten.

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Michael

    17. Mai 2018 at 10:49

    Leider funktioniert diese möglichkeit bei mir nicht !

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      17. Mai 2018 at 10:55

      das ist natürlich doof. Manche mussten das auch mehrmals machen, bis es geholfen hat

    • Stephan

      17. Mai 2018 at 11:01

      Manchmal hilft es zusätzlich noch die Updates der Google Play Dienste zu deinstallieren. Die installieren sich kurz dannach wieder automatisch. Dann noch einmal kurz den Cache und die Daten zu löschen.

  2. Stephan

    17. Mai 2018 at 10:57

    Irgendwie scheint Google massiv an den Google Play Diensten zu schrauben. Denn die selber Lösung ist auch bei Android Auto nutzbar. Ich hatte noch eine weitere App, die auch diese Lösung brauchte, da scheint der Appanbieter aber eine Lösung gefunden zu haben. Sobald man das Gerät aber rebootet oder ein Update der Google Play Diensten kommt, muß man den Workaround wiederholen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.