Huawei will seine Untermarke Honor verkaufen, sie soll eigenständig werden und damit womöglich nicht mehr vom amerikanischen Handelsembargo betroffen sein. Inzwischen gibt es zu dem geplanten Deal mehr Informationen, jedenfalls kann Reuters ein paar Details ans Licht bringen.

Honor soll von Huawei in den Besitz eines Konsortiums übergehen, an dem unter anderem Digital China und sogar die Regierung von Shenzhen beteiligt sind. Für diesen Kauf gehen womöglich ca. 15 Milliarden Dollar über die Ladentheke, der Deal könnte bereits in den nächsten Tagen verkündet werden.

„Der Verkauf wird fast alle Vermögenswerte umfassen, einschließlich Marken-, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und Lieferkettenmanagement“.

Honor bis dato sehr stark abhängig von Huawei

Bis dato ist unklar, was mit Honor dann im Detail passiert. Kirin-Prozessoren gibt es weiterhin keine neuen mehr, da müsste man also einiges umstellen. Für internationale Anerkennung müsste wohl eine glatte Trennung von Huawei passieren, dafür dürfte dann wieder eine Partnerschaft mit Google möglich sein.

Obwohl uns die Hersteller immer verkaufen wollen, dass ihre Untermarken sehr unabhängig agieren und frei sind, sieht die Realität meist anders aus. Honor setzte auf Huawei-Hardware, dort bekam man in der Regel die Huawei-Technik mit einigen Defiziten für deutlich günstigere Preise. Das wird sich drastisch ändern müssen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich finde es nachvollziehbar und Blicke optimistisch in die Zukunft. Ich selbst habe zwei Honor Geräte. Huawei hat sicherlich seine triftigen Gründe für diesen Schritt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.