Huawei leitet endgültiges Android-Aus ein

Android-Sicherheit-Fix-Luecken-Hero

Huawei verabschiedet sich nun auch unter eigenen Entscheidungen aus den westlichen Märkten.

Schon seit einigen Jahren redet Huawei vom eigenen HarmonyOS und wie fortschrittlich es sei, doch erst jetzt erfolgt die tatsächliche Trennung von Android. Mit der nächsten großen HarmonyOS-Version macht Huawei endgültig Schluss und begräbt damit die letzte Hoffnung, durch Android außerhalb von China noch irgendeine Chance zu haben.

Derzeit suchen zahlreiche Unternehmen neue Entwickler, die für die HarmonyOS-Plattform entwickeln können. Das dürfte schwerer sein, als Entwickler für Android zu finden. Eine Rückkehr von Huawei in die Android-Welt kann man derweil ausschließen, da wird sich auch politisch nichts mehr ändern.

Wir haben in letzter Zeit nicht mehr über Huawei geschrieben, weil die Marke hier bei uns quasi keine Rolle mehr spielt und nur noch wenige Kunden haben dürfte. Das ist schade, lässt sich aber auch nicht mehr ändern. Ohne aktuelle 5G-Hardware und Android-Software ist es für Huawei im Westen sehr düster geworden.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

8 Kommentare zu „Huawei leitet endgültiges Android-Aus ein“

  1. Respekt an Huawei, dass sie das durchziehen. Den, sobald ein anderes Land der USA technologisch in der Nähe kommt, versucht die USA mit allem illegalen Mitteln Sanktionen ohne Grund aufzuhängen. Damit die USA ihre eigenen Produkte verkaufen kann, in übertriebenen Preisen. Aber irgendwann werden die Sanktionen auch nicht mehr helfen.

  2. Geht dich nichts an

    Was hier für ein Müll gelabert wird , ihr heuchelt rum das kaum noch Huawei
    Leute hier ein Huawei haben ? Woher nimmt ihr diese Belege um Solche Aussagen zu machen .
    Ich kenne ne Menge Leute die Huawei besitzen wei es die besten Handy sind . Aber wenigstens scheiße labern ,typisch deutschland

    1. Ihre „Mengen Leute “ tuen mir schon jetzt leid.
      Huawei gat einfach einen Katastrophalen Update Support auch vor dem US Bann.
      Deswegen bin ich zu Samsung gewechselt.
      Hoffe und wünsche mir das diese Marke komplett aus Europa bzw Deutschland verschwindet.

      1. Zwei Nickname die für sich sprechen – unglaublich…..
        Aber scheinbar ist infantile, beleidigende und vulgäre Ausdrucksweise mittlerweile etabliert.
        Zum Thema selbst: Huawei wird sicher vom Markt nicht verschwinden, allein kit seinen Wearables sind sie gut aufgestellt und gerade im Thema Sensorik weit voraus. Smartphones waren vor dem Bann Apple und Samsung ebenfalls technologisch entrückt und sind es auch jetzt noch (Sat-Kommunikation, Kameratechnik, Sensorik.)

  3. so, und nun wieder ein bissel ruhiger;)

    Ich trauere noch heute um mein P20, welches noch heute von meiner Enkelin (10) genutzt wird.
    Mich würde die weitere Entwicklung von HarmonyOS schon interessieren. Immer gut, wenn es Alternativen gibt zu den Monopolanbietern. Dabei bin ich nicht auf der politischen Ebene, sondern finde den fairen Wettbewerb der Systeme für den Anwender/in sinnvoll.

  4. und schon kommen die Huawei fanboys mit chinesischer Propaganda um die Ecke. Und nein, ich bin kein Amerika fanboy und habe selbst alles aus China. Denn zur Wahrheit gehört mehr als nur Geschrei!

    Ich bin wirklich nicht verlegen darum Denny zu kritisieren, aber wenn er Recht hat, dann muss man ihn auch verteidigen. Im Artikel steht „weil die Marke hier bei uns quasi keine Rolle mehr spielt“. Und das stimmt. D ansteht nichts davon das Huawei schlecht ist und niemand mehr dir Marke kauft. Fakt ist: die meisten importieren die Geräte über tradingshenzen o.ä. und kaufen daher im Grunde in China ein.

    Niemand sagt dass daran was falsch ist UND niemand in Deutschland verbietet das. Es ist ausschließlich Amerikas Ban. Was die Propaganda dann aber leider gerne verheimlicht, ist das Apple extreme Gewinne durchdiebenge Zusammenarbeit mit China erzielt und Apples iPhone in China sehr beliebt ist und natürlich auch einiges an Geld in China bleibt, denn Apple produziert (noch) fast alles in China…wie alle anderen auch. Es gibt also, außer eurem Stolz auf eure Andersartigkeit, keinen Grund hier rumzupöbeln. Wir alle erkennen Huaweis Erfolge an und sehen dass sie Hardware noch können. Aber Huawei gibt sich leider keine Mühe mehr in Europa bekannt oder beliebt zu werden und das erkennt sogar ein Mensch der großer Huawei Fan war und das abseits irgendeiner Mär von Amerikanischem Einfluss…etwas mehr Gelassenheit wünsche ich euch allen und einen guten Tag.

  5. Warum sollte HarmonyOS denn bedeuten, dass ich kein Huawei-Handy kaufe? Im Gegenteil. Brauche nur z.Zt. keins, meine beiden Huawei reichen voll aus und das Dritte, von mir betreute macht alles nötige auch ohne.. wie hieß das noch? appstore, marketirgendwas.. ach ja: googleplay (store?)

    Totgesagte leben länger und vermutlich muss man auf lange Sicht die Sanktionen als Innovationsfördernd betrachten. Also außer aus deutscher Froschperspektive natürlich, ich mein‘ mehr so als Menschheit.

    P.S. From the river to the sea, everybody will be free.

  6. „xMit der nächsten großen HarmonyOS-Version macht Huawei endgültig Schluss und begräbt damit die letzte Hoffnung, durch Android außerhalb von China noch irgendeine Chance zu haben.“

    Könnten Sie das am Beispiel des iphones, dass bekanntlich auch kein Android hat, mal näher erläutern?

    Man muss kein Android haben – zumal es von der Datenkrake Google stammt.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!