huawei-mate-20-pro-back test Logo Header

Huawei will auch für das kommende Mate 30 Pro an einem gebogenen Display festhalten, das „Edge-Display“ allerdings noch extremer ausarbeiten. Wie ein angeblicher Displayschutz schon heute verraten können soll, müssen wir bei dem neuen Huawei-Smartphone leider wieder mit einem zu beiden länglichen Seiten stark abgerundeten Display rechnen. Das hat sich so etabliert in den letzten Jahren und bleibt auch zukünftig so.

Huawei setzt wieder auf stark gebogenes Display

/leaks

Wenn dieses Foto wirklich zeigt, wie sehr das neue Mate 30 Pro gebogen sein wird, dann bin ich als potenzieller Kunde jedenfalls direkt weg. Mag ich einfach nicht. Es wird allerdings bereits fröhlich spekuliert, ob somit nicht die physischen Tasten am Gehäuserahmen verschwinden, stattdessen über das stark gebogene Display neue Gesten zum Einsatz kommen. Denkbar weil machbar.

Aktuell traue ich Huawei alles und ziemlich viel zu, auch das ein oder andere Experiment. Man hatte mit der P30-Serie derart stark vorlegen können, dass ein leicht experimentelles Mate 30 Pro ein guter Abschluss für dieses Jahr wäre. Noch mal allen zeigen wo der Hammer hängt und wer bald – in den nächsten Jahren – Marktführer ist.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.