Folge uns

Android

Huawei Mate 9: So sieht es aus [UPDATE: Mate 9 Pro]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei wird am 3. November das brandneue Mate 9 vorstellen, schon jetzt sehen wir das neue Phablet-Flaggschiff auf einem ersten Pressebild. Immerhin hat Huawei die Pressebilder noch anderthalb Wochen vor der Präsentation unter Verschluss halten können, doch nun schlägt wiedermal Evleaks zu und zeigt uns das neue Flaggschiff. Unser Daniel, ja er lebt noch, wird am 3. November in München vor Ort sein und sich das Mate 9 dann aus der Nähe anschauen.

Was fällt uns jetzt schon auf? Das Design erinnert natürlich stark an die neue nova-Serie, Huawei hat den Look der eigenen Smartphones* in diesem Jahr noch ein wenig verfeinert, die Metallgehäuse haben ein neues Finish bekommen und das sieht nicht nur gut aus, sondern liegt auch noch hervorragen in der Hand.

huawei-p9-leak-1

Vorn das abgerundete 2.5D Glas, hinten eine zu den Seiten abflachende Rückseite und ein nahtloser sowie weicher, runder Übergang in den Rahmen. Zudem fällt natürlich noch direkt die Leica-Kamera auf, welche vermutlich direkt aus der P9-Serie übernommen wird.

Anfühlen wird sich das Mate 9 wie die Nova-Serie, nur eben mit voraussichtlich 6″ wesentlich größer. Unter der Haube erwarten wir einen Kirin 960, 4 GB RAM, 64 GB Datenspeicher und einen 4000 mAh Akku.

UPDATE: Upsi, auch das Mate 9 Pro zeigt sich auf einem Foto, hier haben wir das Flaggschiff mit edge-Display. Warum man ernsthaft den Home-Button von Samsung auch noch kopieren muss, ist mir ein Rätsel.

2016-10-22-15_55_38

4 Kommentare

4 Comments

  1. hans

    22. Oktober 2016 at 12:04

    geiles Gerät !

  2. Bernhard Binde

    23. Oktober 2016 at 00:29

    Ich kann mir gut vorstellen das die Bilder von der edge variante fake sind. Warum sollte man jetzt einen homebutton bauen? und dann noch mit figerabdruck-sensor hinten? Ich bezweifle es

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      23. Oktober 2016 at 10:08

      Mich würde wundern, wenn Evleaks einen solchen Fake raushaut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt