Huawei MediaPad im Test – Ein paar abschließende Worte zum 7 Zoll Tablet

Huawei Mediapad Test

So, erst mal kann ich mich an dieser Stelle bei Huawei bedanken, dass man mir vor ein paar Wochen das 7 Zoll MediaPad für einen Testbericht hat zukommen lassen. Die Erwartungen waren und sind an das Gerät recht hoch, obwohl der Hersteller eben nicht Samsung, HTC oder so ist, sondern eine hierzulande eher noch unbekannte Größe in diesem Geschäft. Von chinesischen Tablets konnte man bis vor ein paar Monaten nur abraten, doch der Markt verschiebt sich gerade sehr extrem und somit bekommt man gerade jetzt bei Chinesen gute Tablets für wenig Geld, besonders die Verarbeitungsqualität kann sich immer mehr sehen lassen.

Auch zum MediPad gibt es leider nicht allzu viel zu berichten, weshalb das Fazit recht kurz ausfällt.

Natürlich sind über 300 Euro nicht gerade wenig Geld, dennoch bekommt man derzeit dafür nicht viele Geräte mit Aluminiumgehäuse, HD-Display, UMTS und Dual-Core-Prozessor in diesem Formfaktor. Und genau hier hat Huawei derzeit fast ein Monopol, eigentlich müsste man es ausbauen und vielleicht noch ein paar Geräte für etwas weniger Geld anbieten, dann könnte man die große Konkurrenz lock ausstechen. Denn das MediPad überzeugte mich in den letzten Wochen, das Display macht echt was her und das Gehäuse fasst sich richtig gut an, ist aber leider nicht mit der schönsten Optik versehen. Die Verarbeitung ist erstklassig, der Konkurrenz wie dem HTC Flyer steht man in diesem Bereicht in nichts nach, lediglich das Gehäuse hätte etwas schlanker sein können. Das Gewicht ist für ein 7 Zoll Gerät auch nicht optimal, für mich persönlich aber kein wirkliches Problem, da bin ich recht tolerant. Neben dem Display gibt es noch die in Tablets wichtigen integrierten Lautsprecher, welche zwar extremen Krach verursachen können aber nicht den besten Klang bieten, leider sind beide zudem nur an einer Seite untergebracht und das sorgt für eine etwas monotone Klangkulisse.

Dank der hohen Auflösung auf 7 Zoll mit 1280 x 800 Pixel macht das Bedienen und Surfen im Web richtig Spaß, der Touchscreen könnte allerdings etwas feiner reagieren und manchmal kommt es auch vor, dass man zweimal etwas drücken muss. Eine vergleichsweise kleine Schwäche, welche man schnell wieder ausblendet und nach ein paar Stunden gar nicht mehr auffällt. Der klare Nachteil zum jetzigen Stand des Gerätes ist die installierte Android-Version Honeycomb, immer wieder hakelt es ein wenig und das nervt, vor allem wenn man die Performance eines Smartphones mit Ice Cream Sandwich gewohnt ist.

Alles in allem ist das Huawei MediaPad aber ein sehr gelungenes Gerät, gerade da es der erste High-End-Androide von Huawei war und man damit direkt einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte. Wer ein kompaktes und vor allem mobiles Tablet sucht, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Die Akkulaufzeit kann sich für ein 7 Zoll Gerät ebenso sehen lassen und mit dem kommenden Ice Cream Sandwich-Update dürfte sich das Tablet nochmals um Längen zum bisherigen Stand verbessern.

Huawei MediPad bestellen:

>> Huawei MediaPad bei Amazon
>> Huawei MediaPad bei Cyberport
>> Huawei MediaPad bei getgoods