Ersten Geräten des Huawei P10 fehlte eine spezielle Beschichtung auf dem Display, doch neue Geräte werden mit dieser ausgestattet sein. Auf dem Display des Huawei P10 fehlt eine fettabweisende Beschichtung, die sonst eigentlich jedes Smartphone besitzt. Richard Yu von Huawei hat sich dazu nun geäußert, er bringt eine plausible Erklärung hervor und hat tolle Nachrichten für spätere Käufer des P10.

Als die Entwicklung des P10 in die wichtige Phase ging, stellte man ein schwerwiegendes Problem in Verbindung mit dem neuen Gorilla Glass 5 bzw. der integrierten Touch-Technologie und der besagten Anti-Fett-Beschichtung fest. Huawei musste sich letzten Endes entscheiden, ob man auf die Beschichtung oder auf das Gorilla Glass 5 verzichten möchte. Das Ergebnis dieser wichtige Entscheidung ist hinlänglich bekannt.

Huawei konnte später allerdings eine Lösung für das Problem finden und eine andere Art der Beschichtung erfolgreich auf dem Gorilla Glass 5 umsetzen, später produzierte Geräte sollen daher mit der Displaybeschichtung ausgestattet sein. Man hatte also nicht aus Kostengründen auf die Beschichtung verzichtet, sondern schlicht aus technischen.

So ist das eben manchmal bei den Smartphone-Herstellern. Wenn der Terminplan eng ist, kann es zu derartigen Problemen kommen. Huawei ist es dummerweise bei der Hardware passiert, Samsung beispielsweise konnte seinen neuen Assistenten nicht rechtzeitig fertigstellen.

Huawei P10 Testbericht

[via Engadget]

  • Zuerst Unterschiede im Speicher, jetzt auch noch beim Display…
    Die Early Adopter sind mal wieder die Deppen…
    Huawei ist bei mir unten drunter durch!

    • Arian Feddersen

      Unten drunter? Nicht unten drüber?
      Habe nach dem Mate S nun das Mate 9, dazu seit Release die Huawei Watch. Die Frau nutzt ein Nova. Bisher ist huawei hier im Haus keine Enttäuschung, dabei hatte ich mit dem P6 damals tatsächlich eine Enttäuschung zu verbuchen.
      Fehler passieren, auch wenn sie ärgerlich sind. Aber Samsung kaufen viele auch noch nach explodierenden Akkus.

      • DerWeise

        Hmm, das ist aber immer eine Frage des Anspruchs. Die Huawei Watch fand ich super schick. Die Vibration war aber technisch ein riesiger Griff ins Klo. Kaum spürbar dafür weithin hörbar. In Meetings ein nogo.
        Sämtliche Huawei Geräte hatten bei mir Probleme mit ausbleibenden notifications. Beim Mate 9 war es besser aber auch nicht behoben. Von heute auf morgen hat Threema keine Benachrichtigungen mehr ausgegeben. Im schlimmsten Fall erst wenn man Threema geöffnet hat. Die Foren sind voll damit (und ja die App Berechtigungen, power Einstellungen usw sind alle korrekt gesetzt gewesen)

        Wie sind deine Erfahrungen mit dem Mate 9 hinsichtlich ausbleibender notification (was aber ein langjähriges Huawei Software Problem ist)

        • Arian Feddersen

          Nun, ich habe weder beim P6, beim Mate S oder beim Mate 9 Probleme mit den Notifications gehabt. Ehrlich, ich weiß nicht wo das beim Mate S liegen könnte. Beim Mate 9 gibt es die Möglichkeit Notifications exolizit zu unterbinden. Und für den Lockscreen muss man den Apps das sogar erst explizit erlauben.
          DIese vollkommene Kontrolle über das was Apps dürfen, oder eben nicht dürfen, ist aber auch eine der Sache die ich an den Huawei-Geräten liebe. Sie bieten mir die Freiheit fast alles zu bestimmen, was Apps auf dem Gerät so treiben, wann sie worüber ins Netz dürfen – oder eben nicht.
          Ich habe bisher keine Probleme gehabt die Vibration meiner Watch zu spüren. Ja, sie ist sehr gut hörbar, das stimmt. Aber am Handgelenk eigentlich nicht zu „überfühlen“. Aber ja, in Meetings oder anderweitig wichtigen Gesprächen kann das durchaus irritieren.

          Ich bin ein ziemlich anspruchsvolles Kerlchen, fand Samsung und Sony immer langweilig und zu restriktiv. Rooten kommt für mich nicht immer in Frage, da einige Apps die ich zum Arbeiten benötige dann gerne den Dienst verweigern. Wenn dann nutze ich Root auf dem Zweitgerät, jetzt auf dem Mate S.

          Also wie oben geschrieben – mit ausbleibenden Notifications habe ich noch nie Probleme gehabt. Weder bei Huawei noch bei LG, Samsung oder Sony.

  • Destiny Man

    Weiß man, was „neuere Geräte“ bedeutet?

    • so tief ins Detail wurde leider nicht gegangen. Man hat aber gemeint, der Anteil der Gerätebesitzer des P10 ohne Schutz, sei insgesamt gering. Aber ja, alles etwas ungenau.