Ein kurioser Prototyp des Huawei P40 soll im Umlauf sein. Das an frühere Geräte erinnernde Smartphone scheint ein Detail zur Kamera verraten zu können.

Huawei zeigt zum Ende des ersten Quartals mindestens zwei neue Smartphones für die P40-Serie. Schon im Vorfeld soll ein Prototyp unterwegs gewesen sein, der optisch zunächst an die Vorgänger erinnert. Huawei fällt schon seit Jahren damit auf, dass sie auf ihre Vorserienmodelle meist irgendwelche Fantasienamen kleben. Dort steht halt statt Huawei jetzt noch „Polarie“ und die verbaute Kamera trägt die Bezeichnung „Blink“. Wirklich viele Details kann dieser Smartphone-Prototyp nicht bieten, die Informationen von Digitaltrends sind bis auf ein Detail eher spärlich.

Huawei P40 mit Periskop-Kamera schon im Basismodell?

Wenn es aber hier das normale P40 ist, dann bekommt es für die Hauptkamera ein Upgrade. Es erbt die Periskop-Kamera des P30 Pro, die dort bis zu 10x Hybrid-Zoom und 50x maximal bietet. Grundsätzlichen für die Kollegen die weiteren Kameralinsen deutlich größer aus, der gesamte Bereich der Kamera ist etwas gewachsen. Sprechen könnte das für größere Bildsensoren, die natürlich mehr Platz benötigen. Aber das ist alles nur wild spekuliert. Vor ein paar Wochen kamen Details ans Tageslicht, die mehr über die verbauten Kameras verraten konnten.

Huawei muss bei der P40-Serie mit überragender Hardware überzeugen können. Software ist fast zweitrangig, denn die Google-Apps sind nicht mit an Bord und das tut weh. Deshalb ist Huawei angehalten, die mit Abstand beste Kamera bieten zu können.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.