Folge uns

Android

Huawei P8 offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei P8

Huawei hat heute mit dem P8 die bekannte P-Serie in eine neue Generation geführt und erneut ein sehr edles Android-Smartphone präsentiert. Wiedermal setzt Huawei auf viel Metall, besser gesagt auf ein komplettes Metallgehäuse, das allerdings erneut mit 6,4 mm schlanker als die Geräte der Konkurrenz ist. Natürlich zieht man hier den Vergleich mit den ganz großen vor, das Galaxy S6 ist 6,8 mm schlank und das iPhone 6 immerhin noch 6,9 mm.

Metall!

Bei der Auswahl der Farben hebt sich Huawei allerdings nur bedingt ab, Champagne, Gold, Grau und Schwarz werden als Farben angeboten. Wenn ihr mich fragt, optisch alles sehr angenehm anzuschauen.

2015-04-15 16_27_11

Technische Ausstattung

Was sagen die technischen Daten? Huawei will natürlich mithalten und packt beim Display ein 5,2″ großes IPS-Neo-Panel mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel in das P8. Unter der Haube finden wir einen Kirin 930-Prozessor (8 Kerne, 64-Bit), 3 GB Arbeitsspeicher, 16 GB Datenspeicher + microSD-Slot und einen 2.680 mAh Akku.

LTE, Bluetooth 4.1 und Dual-SIM (wohl nicht in Deutschland) gehören ebenso zur Ausstattung, wie eine 13 MP OIS-Kamera an der Rückseite mit f/2.0er Blende und RGBW-Sensor. Selfies macht man mit 8 MP.

Das einfache Modell wird es ab 499 Euro geben und eine Premium-Variante soll für 599 erhältlich sein, los gehts schon im Mai.

UPDATE: Noch etwas später wurde das E-Ink-Cover gezeigt, ein Cover mit integriertem Display, sodass man mit dem P8 quasi auch am Strand entspannt Bücher lesen kann.

UPDATE 2016: Ein Jahr später steht das neue Huawei P9 vor der Tür, alle Artikel dazu gibt es unter diesem Link.

(via Androidcentral)

8 Kommentare

8 Comments

  1. Don Kerosin

    15. April 2015 at 18:40

    Das nenn ich mal schick und die Ausstattung kann durchaus mit des S6 mithalten. Full HD reicht auch locker und der SD-Slot ist das Plus an mehr ohne das man 100€ bzw. 200€ Aufpreis zahlen muss. Sobald erhältlich werde ich das zumindest mal testen :)

  2. Mo

    15. April 2015 at 19:44

    Die Software scheint wirklich schrecklich zu sein. Vom Aussehen und von der Performance.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. April 2015 at 20:20

      also die finalen Geräte waren zuletzt sehr gut, vor allem das Mate 7. Die Optik ist bei Huawei aber schon immer mäßig aus europäischer Sicht.

      • Mo

        15. April 2015 at 20:42

        Das was ich bei einem Hands On Video gesehen habe, sah leider nicht so flüssig aus. Kann aber natürlich sein, dass es noch nicht die finale Software ist.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        16. April 2015 at 08:44

        würde ich darauf schieben, Mate 7 und so sind ähnlich ausgestattet aber laufen wunderbar

  3. begg

    16. April 2015 at 07:47

    Sieht interessant aus…weiss man schon, ob das Ding Qi wireless charging unterstützt?

  4. danielXY

    16. April 2015 at 12:41

    Geek-Herz was willst du mehr?
    Das ausgerechnet Huawei Sasmung und Apple zeigt wie man in einem schmalen Gehäuse eine Kamera komplett versenkt und einen relativ grossen akku verbaut, ist schon genial!
    Ausserdem sieht das Ding gut aus, ist aus Metall, bietet Leistung und der Preis ist der Hammer. Hallo Sony, schaut ihr zu?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt