Rund 4 Jahre nach Release bekommt das Huawei P9 Lite überraschenderweise noch einen Sicherheitspatch verabreicht. Außerdem könnt ihr Speicher sparen.

Rund 4 Jahre nach Release bekommt das Huawei P9 Lite überraschenderweise noch einen Sicherheitspatch verabreicht, vermelden sie drüben beim Huawei.blog. Bis jetzt lief es noch mit Android 7 Nougat und dem Google Security Bulletin von Juni 2018. Nun sind einige Nutzer wohl immerhin auf dem Stand von August 2019 (VNS-L31C432B418) – besser als nichts.

Huawei wünscht sich Google-Apps für AppGallery

Die versierten Kollegen vom Huawei.blog empfehlen angesichts des mit 16 GB ziemlich knappen Speichers außerdem, jede Möglichkeit mitzunehmen, ungeliebte System-Apps zu deinstallieren. Wer NewsRepublic und HiGame loswerden will, sie aber schonmal aktualisiert hat, muss sie auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Das muss unbedingt vor dem Update passieren, danach sollten sie aber verschwunden sein. Neu hinzu kommt die AppGallery als System-Anwendung. Vor Installation des 306 MB schweren Softwarepaket ist ein Backup wie immer ratsam.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.