Folge uns

Android

Ice Cream Sandwich: Face Unlock lässt sich auch mit Foto entsperren

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

face-unlock

Die letzten Tage ging eine ziemliche Welle durchs Netz, auf der das folgende Video (am Ende des Artikels) getragen wurde. Da geht es um die neue Face Unlock-Funktion in Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) und vor allem um die Sicherheit dieser. Viele haben gleich aufgeschrien wie unsicher Face Unlock doch sei, weil es sich eben auch mit einem Foto entsperren lässt.

Doch Face Unlock ist nicht mehr als eine weitere Art sein Gerät zu sperren, wodurch eben das Gerät gewissermaßen vor Fremdnutzung geschützt ist. Doch es nicht anders wie bei Passwörtern oder dem Unlock-Muster, sobald eine andere Person dieses kennt, kann sie das Gerät entsperren und nutzen. Genauso ist es auch bei Face Unlock, wenn jemand euer Gesicht vor die Kamera halten kann, eben durch das besagte Foto, so lässt sich das Gerät ganz einfach entsperren.

[aartikel]B004JM61A8:right[/aartikel]In meinen Augen ist das Ganze logisch und nicht als „unsicher“ einzustufen. Unsicher wäre, wenn man Face Unlock wirklich umgehen könnte, was man offensichtlich nicht kann, da das Gerät letzendlich ja wirklich mit dem richten Gesicht entsperrt wird.

Übrigens wird dieses Feature jeder nutzen können, wer ein Smartphone mit Front-Kamera besitzt und ein Update auf Ice Cream Sandwich bekommen wird. Das sind einige Mittelklasse und fast alle High-End-Geräte aus diesem Jahr. (via)

[youtube BwfYSR7HttA]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. cornel

    13. November 2011 at 14:32

    nur ist es viel einfacher ein Gesicht zu fotografieren, als ein Passwort herauszufinden, welches nur in meinem Kopf ist…

  2. noookie

    13. November 2011 at 16:12

    Ich sehe das auch so wie Du Denny.
    Wenn es wirklich als Sicherheitsfeature verwendet werden soll müsste google eben nachlegen, z.B. Zwinkererkennung oder ähnliches, um zu gewährleisten dass es mit einem Foto eben nicht mehr funktioniert. Das sollte durchaus auch machbar sein.

  3. weHateApple

    13. November 2011 at 18:00

    Oder im einen update eine Weitere Kamera unterstützen. so könnte dann das OS eine 3D Abbildung speichern. So könnte man nicht mehr mit einem 2D Bild überlisten ;)

    • Denny Fischer

      13. November 2011 at 18:03

      Dafür bräuchte man ja auch eine weitere Kamera oO

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.