„Ich habe jemanden gesehen, der noch ein Samsung Galaxy S3 benutzt“

Samsung Galaxy S3 White Header

Bild: Samsung

Bei Smartphones sind 10 Jahre mehr als eine Ewigkeit und dennoch kann man derart alte Geräte verwenden.

„Ich habe gerade jemanden gesehen, der ein Samsung Galaxy S3 als sein Haupt-Handy benutzt“, schreibt ein reddit-Nutzer in seinem Beitrag. Ja, ganz richtig gehört – ein Galaxy S3. Ich dachte, das gibt’s womöglich nur noch im Technik-Museum oder verstaubt in Schubladen, aber nein, hier ist es, mitten im Jahr 2023. Aber, wer braucht schon die neuesten Technik, wenn es das alte Handy noch tut, oder?

Oldie but Goldie

Das Samsung Galaxy S3 war ein Riesenhit, als es 2012 auf den Markt kam. Es hatte eine für damalige Verhältnisse coole 8-Megapixel-Kamera, ein 4,8-Zoll-Super-AMOLED-Display und lief auf Android 4.0 (dieses Jahr erscheint Android 14). Vier Prozessorkerne sorgten damals für eine „flüssige“ Performance und ließen die Konkurrenz erblassen. Aber wir reden hier von einem Handy, das jetzt 11 Jahre alt ist. Da muss man sich fragen: Wie hält das Ding noch durch?

Warum nicht?

Vielleicht hat die Person, die da mit dem Uralt-Galaxy gesichtet wurde, einfach eine Schwäche für Retro-Technik. Oder er ist ein Hardcore-Sparer, der sein Geld lieber für andere Dinge ausgibt. Oder vielleicht liebt er es einfach, gegen den Strom zu schwimmen und die Blicke auf sich zu ziehen, wenn er sein Galaxy S3 zückt. Wer weiß?

Ich hatte kurioserweise erst vor zwei Jahren ein altes Galaxy SII meiner Frau in der Hand und konnte es auch noch einrichten sowie verwenden. Schnell war es natürlich aus heutiger Sicht nicht, aber konnte noch verwendet werden. Wenn es Probleme gibt, dann manchmal an der Rückwärtskompatibilität einiger Apps. Aber selbst populäre Anwendungen wie WhatsApp sind da oft sehr großzügig, was das Alter der unterstützen Geräte angeht.

Und du so?

Jetzt seid ihr gefragt: Was ist das älteste Handy, das du jemals jemanden als Haupttelefon hast benutzen sehen? Lass es uns wissen. Vielleicht können wir ja zusammen eine kleine Zeitreise in die Smartphone-Geschichte machen. Ich würde sagen, dass ich meistens Leute sehe, die in der Regel sehr, sehr alte iPhones verwenden, alte Android-Geräte sehe ich tatsächlich eher selten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

34 Kommentare zu „„Ich habe jemanden gesehen, der noch ein Samsung Galaxy S3 benutzt““

      1. Meine Stiefmutter nutzt tatsächlich auch noch das Samsung Galaxy s3. Weil es noch funktioniert, aus nachhaltigen Gründen will sie kein neues, sie achtet sehr auf die Umwelt

        1. Liegt wohl an der Größe, bei uns war das S3 Mini der absolute Hit. Ich wünsche mir sehr wieder diese wirklich kompakten Smartphones zurück. Nicht diese riesen Dinger von heute. Habe momentan das Samsung S22, aber es ist unmöglich mit einer Hand zu bedienen.

  1. Ein Freund von mir weigert sich aus Nachhaltigkeitsgründen (er pflanzt auch sein eigenes Gemüse und Obst an, trägt nur alte Klamotten etc.) neue Smartphones zu nutzen und rennt daher immer mit Uralt Telefonen Rum bis diese dann komplett kaputt gehen. Ich weiß nicht genau was er da nutzt, aber ich kann mich an ein Nokia der E-Reihe und ein Blackberry Curve erinnern. alle so um die 10 bis 15 Jahre alt auf jeden Fall.
    Da der Markt mit gebrauchten und gleichzeitig günstigen Altgeräten (also keine Sammlerstücke) seiner Meinung nach immer mehr ausdünnt nutzt er jetzt dann doch auch alte Smartphones…

    Und er ist auf keinen Fall der einzige. Viele in der Ökoszene, der ich persönlich nicht angehöre, aber ziemlich gut kenne, nutzen noch Feature phones oder alte Smartphones wie das s3, welches damals viele Menschen hatten und man daher auch Recht gut und günstig bekommt.

    Man geht in der Tech bubble immer davon aus dass die meisten Menschen mit den Trend gehen, dabei vergisst man gerne die Bubbles in denen man gar nicht verkehrt. Geht mir ähnlich, auf der Arbeit gibt es zwar auch Menschen mit uralt iPhone 6, aber die meisten haben mindestens ein iPhone 12.

    Ich selbst renne leider immer mit neuem Smartphone rum. notwendig ist das ja in keinen Fall.

    1. ich mache das ganz genauso wie dein Freund. Egal, was an dem Handy nicht mehr geht, langsam ist oder besser sein könnte, es wird so lange benutzt, bis es nicht mehr zu retten ist. Im Schnitt nutze ich so ein Smartphone ~5 Jahre. Mein aktuelles Handy ist das Razer Phone (1) aus 2017. Davor hatte ich das HTC One Max, was leider den Bootloop-Tod aufgrund eines Platine defektes starb. Und davor hatte ich das Motorola Milestone (1), was leider bereits nach 4 Jahren aufgab.

  2. Ihr seid alle bekloppt kein Wunder wenn ihr alle Schulden habt und am Hungertuch nagt .Kauf dier ein Handy und benutze es mindestens 10 Jahre ,kauf dir ein gebrauchtes Auto und fahre es mindestens 10 Jahre. Mache alle beschissenen Trends nicht mit und du wirst sehen was du dir alles leisten kannst .

    1. Und die Entwickler sehnt dann endlich gezwungen bessere Produkte herzustellen. Und alle 8 Jahre ein Smartphone rauszuholen ist immer noch besser für unseren Klima wer dumm ist jedes Jahr ein neues Smartphone zukaufen für so ein Preis wo nur ganz wenig verändert wird kann auch 10 Jahre warten dann erst hat sich vieles geändert aber dann kostet ein Smartphone bestimmt mehr als ein gaming PC aber mit sehr wenig Power komisch ist bei ps5 und so wenn die teuer wäre regt sich jeder auf aber nicht bei Handys obwohl die Konsole mehr Power hat wo ist dar der mehr wert die Leute sollen mal die augen auf machen ist nicht mehr normal

    1. Ein S3?! Oh nein, was ein Skandal!…
      Merkt ihrs eigentlich selber noch? Lasst die Person doch machen. Mein Haupttelefon ist ein Sony Ericsson Xperia X10, das mit ausziehbarer QWERTZ Tastatur und HDMI Buchse.
      Es mag ja sein dass das neue besser und schneller ist, aber auch nur solange bis das nächste Handy auf den Markt kommt. Warum sich nicht damit zufrieden geben, mit dem was funktioniert? Mit meinem Sony Ericsson kann ich immernoch WhatsApp, Telegram, Discord und Co. benutzen.

  3. Also mein Galaxy A52 ist jetzt 2 Jahre alt (Vorher alle 2 Jahre getauscht).
    Hat aber noch 94% Akkugesundheit (Wurde getestet).
    Deswegen werde ich dieses Gerät mindestens mal die 4 Jahre nutzen, die es offiziell unterstützt wird.
    Aber mal sehen, mit Custom-Rom ist vielleicht noch länger drinnen. Ich achte auch momentan immer mehr darauf, mir nicht unnötig ständig neue Sachen zu kaufen. Das Geld kann man dann eher für andere Sachen verwenden 😇👍🏻

    Wenn ich halt mal überlege, dass mein Galaxy S4 damals der letzte Schrei war, fragt man sich schon „Wieso kaufen wir uns ständig was noch besseres“
    Zugegeben, auf die Kameras die es heute so in Smartphones gibt, möchte ich jedoch nicht mehr verzichten. Aber grade jetzt ist aus technischer Sicht vieles echt fast am maximalen ausgereizt.
    In letzter Zeit liest man immer wieder von K.I. (Künstlicher Intelligenz) und Software.

  4. Das S3 hatte ich damals auch im Einsatz. Da hätte ich noch mit Custom Roms experimentiert.

    In der Zeit wurden die Samsung TouchWiz Geräte nach ein paar Monaten immer mega langsam, ich glaube bis heute weiß man nicht was das Problem war. nach einem wipe war die Performance wieder ein paar Monate in Ordnung.

    was eine Zeit.

  5. Hab damals im Dezember 2013 mein S3 bekommen und bis November 2021 benutzt, dann war es kaputt, Display zeigt nur noch weiß an.

    Hab dann ein gebrauchtes iPhone 6 geschenkt bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe.

    Nun mir das erste Handy gegönnt, das S22, 10 Jahre nach meinem S3.

    Wenn alles gut läuft, werde ich es bestimmt auch mindestens 5 Jahre nutzen. :)

  6. Björn Breckman

    Lange benutzen finde ich super. Aber es sollte aktuelle Updates haben. Deshalb kaufe ich nur Geräte für die es lange Updates gibt. Bei mir Pixel.

    1. mein Youngtimer hat eine Ladeschale für das 6310i. das läuft wie am ersten Tag und dank getauschtem Akku (Laufzeit 7 Tage) immer noch ideal für unterwegs

  7. Mein Sohn bekommt jez als erstes Smartphone mein altes s5 neo.
    Läuft doch noch.
    Wenn er das 4jahre lang geil lässt bekommt er dann das mate 9 welches mein aktuelles Reserve Handy ist.
    Bis dahin ist dann mein aktuelles s21 fe das ersatzhandy und ich hab dann wohl irgendein anderes. Mal schaun was es dann wird.
    Meine Frau nutzt noch ihr s20 fe.

    1. Denk nur den Augen deines Sohnes zuliebe daran, 1 bis Höchstens 2 Std am Tag nicht zu überschreiten.
      Vor allem in den ersten 10-12 Jahren sind die Augen von Kindern noch sehr Empfindlich, wenn die da zu viel Zeit am Tag auf ein Handy oder Tablet Display starren, gewöhne sich die Augen zu sehr daran, und die Wahrscheinlichkeit das die spätestens in Ihrer Jugend eine Brille brauchen steigt deutlich, ist alles Wissenschaftlich und Medizinisch erwiesen.

      Mfg

      1. Befasse dich außerdem bitte mit der deutschen Rechtschreibung, denn diese könntest du dann deinem Sohn erfolgreich bei den Hausaufgaben vermitteln. Aktuell würde das leider noch nicht funktionieren!

  8. o.o uff, ich fing mit Smartphones 2012 mit einem unbenutzten gebrauchten Nokia 5800 xpressMusik an, danach ein Galaxy Express GT-I8730 welches im Mai 2015 den Display Tod starb 😆.
    Danach kam das Galaxy S3 Neo, welches nach 3 Jahren aufgrund von schwersten Firmware Problemen (teile der Firmware im Hintergrund ständig abgestürzt, manchmal nicht mehr Anrufbar gewesen, mehrmals täglich Neustart keine Seltenheit.) 2018 einem Huawei Mate 10 Lite weichen durfte (nutzt seit dem mein Schwager), welches 2019 einem Galaxy A50 Platz machen durfte (bei meinem 8 jährigen Neffen mittlerweile mit Spider App 😆), das wiederum 2020 dem Xiaomi Mi 10T Lite Platz machen durfte, das seinerseits letzte Woche einem Pixel 7 Pro weichen durfte. 😅
    Das Mi 10T Lite wandert ebenfalls demnächst zu meiner Schwester, wahrscheinlich bekommt mein Neffe das dann.

    Die letzten paar Jahre sieht bei mir zwar etwas chaotisch aus, auch wenn die aussortieren immerhin anderswo weiter benutzt werden, allerdings plane ich das Pixel 7 Pro zum jetzigen Zeitpunkt auch wenigstens 4-5 Jahre zu Nutzen, sofern der Sicherheitsupdate Zeitraum nicht weiter verlängert werden sollte, und es keine Erheblichen Probleme machen sollte.

    Mfg

    1. o.o upps, das Mate 10 Lite und das a50 wanderten zu meiner Schwester und Ihrer Familie, das S3 Neo konnte ich keinem antun, auch weil ich niemanden mit Erfahrungen zu Custom Roms in meinem Umfeld habe. 😅

  9. Hier bis vor dem Abschalten des 3G-Netzes noch ein S2 mit Android 10 im Einsatz gewesen.
    Jetzt ist auch der letzte Akku tot und einen Neuen kaufe ich nicht mehr. Würdiger Nachfolger (mit neuen Akku) ist das Note 3 geworden – auch schon ein echter Oldtimer.

  10. Im Grunde ist dagegen nichts einzuwenden, bis auf eine Ausnahme, die ich für gewichtig halte.
    Sicherheitspatches nämlich, die gerade heutzutage wichtig sind wie noch nie.
    In Zeiten des Galaxy S3 mag das noch keine große Rolle gespielt haben, heute nutzen wir die Geräte doch in größerem Umfang und für sensible Dinge.
    Ich zahle bspw. öfter mit dem Smartphone und das würde ich mit einem so alten Gerät nicht tun.
    Die waren früher auch noch wesentlich anfälliger für unbefugte Eingriffe und mir wäre nicht wohl bei dem Gedanken, dass Diebe meine Daten auslesen können.
    Ganz abgesehen von Verträgen, NDA’s und Zugang zu sensiblen Bereichen. Da existieren heute recht eindeutige Bestimmungen und mobile devices sind sowieso ein heikles Thema.
    Denn das wird gern vergessen: Nicht jeder Mensch nutzt sein Telefon ausschließlich als mediales Spielzeug.
    Daher würde ich meine Geräte immer spätestens mit Ablauf der Safety Patches austauschen. Bei Samsungs High End Modellen also nach fünf Jahren. Realistisch wechsele ich eher im zwei bis drei Jahres Rhythmus.

  11. Nutze das S4 als Haupt-Handy. Durch den Wechselakku ist das kein Problem. Ich habe für den Urlaub zusätzlich einen Superakku, der hält eine Woche. Im Laufe der Zeit mußte ich nur immer wieder Apps deinstallieren, weil alle Apps bei Updates immer größer werden und der Speicher knapp wird. Für viele weitere Apps nutze ich als Zweitgerät ein S20 Note Ultra mit maximal möglichem Speicher. Auf keinem Handy nutze ich sicherheitskritische Anwendungen wie Onlinebanking oder sonstige Bezahlmethoden. Das S4 ist noch sehr gut erhalten und wird sicher noch einige weitere Jahre benutzt werden.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!