Google baut gerade sein Workspace-Angebot weiter aus, jedenfalls sieht es danach aus, wenn man einige der bekannten Android-Apps öffnet. Der Nachfolger der G Suite ist deutlich präsenter und soll die Google-Apps repräsentieren, mit denen man den Arbeitsalltag bestreiten kann.

Dazu gehören Keep, Meet, Drive, Sheets, Docs und Slides. Gmail ist ebenso ein Teil der Workspace-Angebote. Die Basis ist ein kostenloses Angebot für jedermann. Workspace kann aber auch mit mehr Kapazitäten professionell in Unternehmen kostenpflichtig zum Einsatz kommen.

Google Workspace Hero

Die Kollegen haben mal ein paar Screenshots der Apps erstellt, die jetzt ebenfalls das Workspace-Branding vorzeigen, wenn man sie öffnet. Noch ist das Branding nicht überall. Google Kalender zählt zu Workspace, hat aber noch kein Branding.

Workspace Branding Google Apps
via 9to5Google

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.