In diesem Jahr gibt es Nothing, außer viel KI-Geschwafel

Nothing-Phone-2-Test-2

KI macht auch um Nothing keinen Bogen, was keine sonderlich gute Nachricht ist.

Besonders laut war er schon immer, aber spätestens mit dem Nothing Phone (2) hatte Carl Pei mal wieder abgeliefert. Weil das Unternehmen aber nicht wirklich überleben kann, wenn es nur alle paar Jahre ein Telefon rausbringt, muss eigentlich bald ein Nachfolger kommen. Nun gibt es Neuigkeiten direkt vom Gründer des Unternehmens.

Selbstverständlich will auch Nothing auf den KI-Hype aufspringen. Denn richtig ist, dass das Smartphone der direkteste Weg ist, um KI an die Nutzer zu bringen. Und für die Unternehmen ist es natürlich auch ein Weg, Abonnements für KI-Funktionen an die Nutzer zu bringen. Nothing entwirft hierfür nach eigenen Angaben ein neues Telefon.

Gemeint ist das Phone (3), doch interessierte Käufer müssen sich noch gedulden. Carl Pei macht in seinem Monolog rund um KI offiziell, dass das Nothing Phone (3) erst 2025 kommt. Man möchte bei diesem Gerät „Hardware und KI auf eine Weise integrieren, die sowohl nützlich ist als auch den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert“.

Nothing hat dennoch ein neues Android-Handy für 2024

Aber wie legt Nothing jetzt doch mit einem Smartphone nach, um Absatzzahlen zu erreichen? Unter neuen CMF-Marke kommt demnächst ein Smartphone in den Handel. Dazu hat man einen Teaser veröffentlicht, der ein Detail bereits zeigt. Von anderen Smartphones kennt man das jedenfalls nicht, so einen Drehregler.

CMF-Phone-1-Teaser

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „In diesem Jahr gibt es Nothing, außer viel KI-Geschwafel“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!