Folge uns

Android

Indien: Mit WhatsApp kann man bald Geld verschicken

Veröffentlicht

am

WhatsApp, Twitter, Facebook header

In Sachen Bezahldienste sind wir hierzulande echt nicht vorne mit dabei, Apple Pay und geschweige denn Android Pay sind inzwischen zum regelrechten Meme geworden. Nun mischen wie erwartet auch Facebook und WhatsApp mit. In Indien soll es nun nämlich schon möglich sein, über den Kurznachrichtendienst Summen an Freunde zu verschicken. Schon letzten Monat deuteten Berichte auf so einen Schritt hin, jetzt zeigt sich das Feature auf iPhone-Screenshots.

Die Bilder zeigen die Einstellungsseiten für das Unified Payments Interface und die unterstützten Banken. Das UPI ist eine indische Schnittstelle, um in Echtzeit Geld von einem auf ein anderes Konto zu übertragen – je nach Land benötigt es also auch entsprechende Anpassungen, weswegen ein Release außerhalb Indiens erstmal noch auf sich warten lassen dürfte. Ist das aber einmal passiert, scheint die Einrichtung extrem einfach, lediglich die Telefonnummer muss verifiziert werden.

Dank Regulierungen von der Regierung werden aber vor allem in Indien digitale Zahlungsmöglichkeiten seit rund zwei Jahren stark gefördert – die Landesoberhäupter wünschen sich nämlich eine bargeldlose Gesellschaft. [via TechCrunch]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt