Infografik: Deutsche Nutzer probieren kaum neue Apps aus

Bildschirmfoto 2014-09-02 um 16.57.10

Die Auswahl an guten Apps für sämtliche Einsatzgebiete ist bei iOS und Android zwar jeweils riesengroß, doch Interesse daran besteht zumindest bei den deutschen Nutzern kaum. Eine aktuelle Umfrage zeigt, wie viele Nutzer im Juni 2014 neue Apps heruntergeladen haben. Der Anteil ist verschwindend gering, die meisten Nutzer geben sich mit ihren installierten Apps zufrieden und nutzen fast ausschließlich diese. Das dürfte auch ein Grund für den Erfolg diverser Netzwerke wie WhatsApp sein, denn neue Konkurrenten mit viel Potenzial werden meist erst gar nicht ausprobiert.

Wie schaut das bei euch aus, wird viel probiert oder „never touch a running system“?

(via Statista)

  • Marc

    Die Navigation im play store ist grauenhaft, App Reviews sind gefühlt zu 95% eh fake und Informationen über Apps sind z.T. unbrauchbar. Ich für meinen Teil bin immer froh, wenn ich den appstore nicht benutzen muss.

    • Ben

      Sehe ich ähnlich. Mit Bewertungen und Beschreibungen ist oft nicht viel anzufangen.
      Wenn ich mir ne neue App lade dann gehe ich eigtentlich gezielt in den Appstore und suche genau diese.
      Wir haben eine Comunio Runde gegründet, also bin ich in den AppStore und hab mir die passende App geladen.