Derzeit gibt es offenbar ein paar wenige Insider, die unsere Kollegen nun fast täglich mit neuen Bildern usw. beliefern. Jetzt haben die Italiener nochmals neue Fotos erhalten, welche einen Einblick auf Android 4.4 KitKat zeigen. Bislang fehlte optisches Bildmaterial von der grafischen Oberfläche, die sich ja wahrscheinlich zumindest ein wenig verändert. Screenhots aus den vergangenen […]

Derzeit gibt es offenbar ein paar wenige Insider, die unsere Kollegen nun fast täglich mit neuen Bildern usw. beliefern. Jetzt haben die Italiener nochmals neue Fotos erhalten, welche einen Einblick auf Android 4.4 KitKat zeigen. Bislang fehlte optisches Bildmaterial von der grafischen Oberfläche, die sich ja wahrscheinlich zumindest ein wenig verändert. Screenhots aus den vergangenen Tagen offenbarten sich als Fakes, die neuen Bilder aber wurden etwas länger bzw. genauer angeschaut und scheinen nicht einfach nur Icon Packs mit alternativem Launcher zu zeigen.

Die neuen Icons zeigen einen leicht veränderten Look, auffällig sind meines Erachtens die jetzt runden Icons für die Google Suche und Google Einstellungen. Der App-Drawer hat zudem jetzt keinen schwarzen Hintergrund, sondern den Wallpaper des Homescreens, die Unterteilung von Apps und Widgets scheint zu entfallen. Auf dem Homescreen gibt es wohl nun keine feste Anzahl von Seiten mehr, sondern nur so viele, wie benötigt werden. Auf dem Lockscreen gibt es zwar weiterhin die Wischgeste für die Kamera, doch ein zusätzlicher Button ist hinzugekommen.

UPDATE: Möglicherweise gibt es, wenn ich das aus der italienischen Sprache richtig interpretiere, unter Android 4.4 eine dauerhaft aktive Voice Activation wie beim Moto X. UPDATE 2: Ein Mensch, der besser italienisch kann, meinte zu uns, dass die „Ok Google“-Funktion ab Android 4.4 zumindest bereits auf dem Homescreen funktioniert, wenn daher aber das Gerät bereits aktiv ist.

Der Insider beschreibt zudem ein paar Neuerungen. So kann die Google Suche nun auch mit einem weiteren Wisch nach links geöffnet werden, wenn man auf der letzten Seite des Homescreen angelangt ist. Ist man bereits in der Google Suche soll das Kommando „Ok Google“ sofort eine neue Suche ermöglichen. Bestätigt wird auch die SMS-Integration von Google Hangouts.

Der Bildschirm des Nexus 5 wird als besonders hell und lebendig beschrieben, die Arbeitsgeschwindigkeit ist nochmals viel höher als beim Nexus 4. Die Lautstärke soll nicht viel höher als beim Nexus 4 sein, dafür aber etwas besser, denn an der unteren Seite sind zwei Stereo-Lautsprecher verbaut. Die Kamera hat laut Insider eine Bildstabilisierung, die man wohl deutlich spürt, wenn man Fotos schießt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

 

(Quelle TuttoAndroid)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.