Folge uns

Android

Intel bringt 64-Bit-Kernel für Android

Veröffentlicht

am

Intel Logo

Derzeit gibt es ein Event in China, auf welchem Intel ein paar interessante Ankündigungen parat hat. Unter anderem legt man die ersten Grundsteine für die Zukunft von Android-Geräten und hat einen neuen Kernel veröffentlicht.

Der unterstützt jetzt 64-Bit. Der neue Kernel bringt diverse Verbesserungen mit aber ist vor allem auf 64-Bit-Architekturen von Intel angepasst, die so auch mit Android als Betriebssystem ausgestattet werden können. Damit gibt man den Startschuss für die kommende Generation von Mobilgeräten, die dann möglicherweise mit 64-Bit-Chips ausgestattet sein werden. Android KitKat selbst ist noch auf 32-Bit ausgelegt.

Apple hat mit dem Umstieg auf 64-Bit bereits im vergangenen Jahr begonnen. Im Prinzip bringts dem Nutzer jetzt noch keine Vorteile, doch spätestens dann, wenn in naher Zukunft noch mehr Arbeitsspeicher in Smartphones, Tablets, usw. verbaut wird, ist 64-Bit zwangsläufig vonnöten. Eine Obergrenze für 32-Bit sind bei max. 4 GB RAM Arbeitsspeicher erreicht, schon jetzt gibt es Smartphones mit 3 GB RAM (Bsp.: Galaxy Note 3).

(via Cnet)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt