Angeblich verkauft der Bruder von Pablo Escobar goldene Foldable-Smartphones, doch dahinter steckt ein Betrug. Es gibt weitere spannende Hintergrundinfos.

Wir berichteten in den vergangenen Monaten über die Foldable-Smartphones von der Escobar Inc., jetzt gibt es interessante Neuigkeiten rund um diese Foldable-Smartphones. Längst bietet einer der älteren Brüder von Pablo Escobar, dem wohl berühmtesten Drogenbaron vergangener Tage, „eigene“ Android- Smartphones mit faltbaren Displays an. Diese Geräte werden nicht nur sehr besonders und eher ungewöhnlich beworben, sie sind auch noch verdammt günstig. Einer der bekanntesten Tech-YouTuber hat sich an das Thema herangewagt und das aktuelle Escobar Fold 2 bestellt.

Escobar: Bruder hält zwielichtigen Geschäften fest

Lange Zeit kam kein Gerät, Marques musste später etwas nachhelfen. Von Vorteil war sein bekannter Name. Ihm wurde das Escobar Fold 2 später zugesandt, er konnte sich das faltbare Android-Handy näher anschauen. Hierbei wurde schnell klar, dass es sich wirklich nur um ein Samsung Galaxy Fold handelt. Allerdings zum Preis von 399$. Es kostet mit Escobar-Logo also keine 2000$. Aber wie ist das überhaupt möglich?

Eine Vermutung ist, dass man nur Geräte an berühmte Leute verschickt, nicht aber an normale Kunden. Also reichen wenige Geräte aus, für die man sich in Unkosten stürzt. Man dürfte bei der Escobar Inc. keine Lager mit Geräten füllen, die man mit goldener Folie überklebt und dann viel günstiger verkauft. Es scheint eher eine Betrugsmasche der Hintergrund zu sein. Was irgendwie auch nicht weiter überrascht.

Schaut mal in das Video des Kollegen, weitere Erkenntnisse sind äußerst interessant und aus der Ferne auch sehr amüsant.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.