Auch wenn man Android nicht mit dem iPhone vergleichen kann, so ist wohl dennoch ganz interessant, welche deutlichen Unterschiede es teilweise gibt. Eine neue Infografik zeigt nun die Entwicklung des Preises der beiden Systeme in den vergangenen drei Jahren. Während das iPhone im weltweiten Schnitt nur um ca. 50 Dollar in den vergangenen Jahren günstiger […]

Auch wenn man Android nicht mit dem iPhone vergleichen kann, so ist wohl dennoch ganz interessant, welche deutlichen Unterschiede es teilweise gibt. Eine neue Infografik zeigt nun die Entwicklung des Preises der beiden Systeme in den vergangenen drei Jahren.

Während das iPhone im weltweiten Schnitt nur um ca. 50 Dollar in den vergangenen Jahren günstiger wurde, haben die vielen günstigen Android-Geräte den weltweiten durchschnittlich bezahlten Kaufpreis doch mit ca. 165 Euro wesentlich deutlicher senken können.

Im Schnitt liegt aktuell der Unterschied beim Kaufpreis eines iPhones im Vergleich zu den Android-Smartphones bei satten 374 Dollar.

Ist für uns Kunden allerdings nicht wirklich schlimm, denn wir profitieren von dieser Preisentwicklung, weil es immer mehr attraktive Geräte zu richtig guten Preisen gibt.

Für gute Android-Smartphones muss man heute nicht mehr 500 Euro oder mehr hinlegen, 169 Euro können wie beim Moto G schon reichen.

[asa]B00GJG0Q0I[/asa]

(via Statista)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.