Proton steht für viele Funktionen, viel Sicherheit und Privatsphäre, jetzt auch als Kalender-App für Android-Geräte.

ProtonMail sagt euch vielleicht etwas, die alternative E-Mail-App für Mobilgeräte kann sich recht großer Beliebtheit erfreuen. Im Play Store von Google sind immerhin über eine Million Downloads gezählt. Zu ähnlichem Erfolg soll es bei der Kalender-App von Proton reichen, die jetzt als erste Betaversion für Android-Geräte erschienen ist.

Proton will nicht nur eine umfangreiche Kalender-App bieten können, sondern auch Sicherheit und Privatsphäre stehen ganz oben auf der Feature-Liste. Keine Werbung, keine Tracker, dafür aber eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit komplettem Schutz nach außen. Events, Beschreibungen und Teilnehmer sind vollverschlüsselt, definitiv nicht von außen lesbar.

Kleiner Haken: Bislang ist die Betaversion nur für Paid-Nutzer verfügbar, das könnt ihr direkt über die offizielle Webseite werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Da ich zahlender ProtonMail-Kunde bin, wird das sicher mein neuer Kalender, allerdings erst, wenn er die Beta verlässt. Ich nutze iOS, iPadOS und Android und da ist ein Service welcher nicht Systemgebunden ist natürlich von Vorteil. Außerdem bin ich inzwischen zum rechten Bughunter auf beiden Platformen geworden und schreibe fast mehr Nachrichten an deren Support, als an meine anderen Kontakte.

  2. Absoluter Schrott, erkennt weder E Mail Adresse noch Passworts. Einfach deinstallieren in den Müll.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.