Folge uns

Sonstiges

Jedes vierte Elektrogerät wird online gekauft

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Series 5 Ultrabook Produktbild

Samsung Series 5 Ultrabook ProduktbildEine sehr interessante Studie von Bitkom zeigt nun, dass der Online-Handel zwar weiterhin auf dem Vormarsch ist, in meinen Augen aber gerade bei Elektrogeräten einen nach wie vor kleinen Teil des Gesamtumsatzes generiert. So wird laut der Studie jedes vierte Gerät bzw. 23 Prozent der Elektrogeräte hier in Deutschland via Online-Handel abgesetzt. Diese 23 Prozent setzen sich natürlich wie erwartet zum Großteil aus mobilen Kleingeräten wie Notebooks, Smartphones, MP3-Player und so weiter zusammen.

Den größten Anteil der Online-Umsätze machen nach wie vor Notebooks mit ca. 37 Prozent aller Verkäufe aus, doch Smartphones holen langsam aber sicher auf und können bereits 33 Prozent für sich beanspruchen. Überraschend stark sind mit 31 Prozent MP3-Player, noch viel überraschender ist allerdings, dass übers Netz der Absatz von Staubsaugern (21 Prozent) und Waschmaschinen (19 Prozent) höher als der von TV-Geräten (16 Prozent) liegt.

Es gibt viele Dinge, die für den Kauf von Geräten online sprechen, allerdings genauso viele wie für den lokalen Offline-Shop. So fehlt im Netz natürlich weiterhin die richtige Kundenberatung, zudem lässt sich ein Gerät nie anfassen oder ausprobieren, sondern immer nur auf Fotos und Videos betrachten. Online hingegen kann ich mit wenigen Klicks bestellen und bezahlen, muss nicht irgendwo hinfahren und bekommen die Geräte bis zur Wohnungstür geliefert. [via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Kommentare

Beliebt