• Gaming wird auch auf Chromebooks ein größerer Faktor.
  • Schon seit einiger Zeit warten wir auf den Steam-Support.
  • Währenddessen werden neue Feature integriert.

Chromebooks haben mal als eher einfache und günstige Notebooks begonnen, die eigentlich nicht viel mehr als einen Browser zu bieten hatten. Aber inzwischen hat sich der Wind gedreht. Es gibt umfangreiche Web-Apps, die wie native Anwendungen funktionieren. Es gibt Cloudgaming auf Konsolenniveau und Chrome OS hat vollen Android-Support dabei. Es ist wohl an der Zeit, für alle Nischen mehr zu bieten.

Chromebooks entwickeln sich stetig weiter in alle Richtungen

Was aufseiten der Software bereits passiert, soll jetzt auch hardwareseitig ausgebaut werden. Chromebooks mit hoher Systemleistung gibt es schon, aber sie sind fast ausschließlich auf Business ausgelegt. Gaming ist allerdings auch bei Mobilgeräten heute ein wichtiger USP geworden. Es gibt sogar einige neue und interessante Gaming-Smartphones in regelmäßigen Abständen.

Gaming-Features landen in Chrome OS

Stadia, GeForce Now und bald auch Steam – im Bereich der Spiele tut sich für Chromebooks zuletzt sehr viel. Und spätestens durch eine neue Feature-Flag ist klar, dass neue Hardware ebenfalls auf dem Weg ist. Chrome OS unterstützt nämlich RGB-Tastaturen, die typisch für den Gamingsektor sind. Derzeit noch in einer Testphase, soll das System volle Anpassbarkeit für RGB-Tastaturen bieten.

Zubehör oder komplette Gaming-Chromebooks?

Zunächst ist das neue Feature wohl für externe Tastaturen spannend. Aber es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis es auch die ersten vollwertigen Gaming-Chromebooks gibt, die voll auf Cloudgaming und Android-Spiele setzen. Oder der große Start des Steam-Supports wird von neuer Hardware begleitet, die wir dann kaufen können. Es bleibt spannend.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.