Folge uns

News

Jolla: Erstes Sailfish-Smartphone wird ab dem 27. November verkauft

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vorerst nur in Finnland bei dem uns hier eher unbekannten Provider DNA wird Jolla das erste eigene Sailfish-Smartphone verkaufen, das seinen Ursprung im von Nokia abgeworfenen Meego-Betriebssystem hat.

jolla_026_d

Keine Frage, Startups werden es in diesem Haifischbecken nicht gerade einfach haben, doch vielleicht schaffen die Jungs von Jolla einen erfolgreichen Marktstart, um Fuß fassen zu können. Auf die Größe von Samsung und Co. wird man sicher nicht wachsen können, doch der Marktstart des ersten eigenen Smartphones dürfte ein Meilenstein für das Sailfish-Projekt sein. Neben den Geräten, die Jolla dann über den finnischen Provider ab dem 27. November verkaufen wird, erhalten auch alle Vorbesteller auf Wunsch ihr Gerät.

Noch hat man keine genaueren Infos veröffentlicht, doch das erste Jolla-Smartphone mit Sailfish OS wird es zukünftig auch in anderen europäischen Staaten geben. Aufgrund der Größe des Marktes dürften da sicherlich Großbritannien und Deutschland ganz oben auf der Liste stehen. Fällig werden für das 4,5 Zoll Smartphone derzeit 399 Euro, kein Schnäppchen also, doch Preise wie Motorola wird man zwangsläufig nicht bieten können.

Mehr Infos zum Gerät und zum Betriebssystem gibt es auf der offiziellen Webseite.

[asa]B00GJG0Q0I[/asa]

(via TechCrunch)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt