Jolla Tablet

Das erste Tablet von Jolla mit Sailfish OS war schon nach dem ersten Tag erfolgreich via Crowdfunding finanziert, doch es gibt neue und höhere Ziele, damit die Entwickler noch ein paar mehr Funktionen mit auf das Tablet packen. Das nächste Ziel ist eine Summe von 1,5 Millionen Dollar, welche für die Unterstützung von microSD-Karten mit bis zu 128 GB sorgen sollt. Ab einer Summe von 1,75 Millionen Dollar werden die Entwickler eine Split-Screen-Funktion entwickeln und ab 2,5 Millionen Dollar gibt es gegen einen Aufpreis von nur 30 Dollar bekommt man das Jolla Tablet mit Mobilfunk.

Wer mehr über das Jolla Tablet erfahren möchte, findet in diesem Artikel alle nötigen Informationen über das Gerät. Es ist interessant zu sehen, was die Entwickler schon bis jetzt aus dem ehemaligen MeeGo-Projekt von Nokia gemacht haben.

(via GSMArena)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.