Joyn holt für Eigenproduktionen junge Influencer ins Boot, worüber schlussendlich ein sehr junges Publikum begeistert werden soll. Man konnte für die ersten Eigenproduktionen dieser Art Slavik Junge und Rewinside gewinnen, vermeldete der Streaming-Dienst. Es wird direkt in der Pressemeldung betont, wie reichweitenstark die beiden Social-Media-Stars sind. Mehrere Millionen Abonnenten bei Instagram und YouTube. Mehr als […]

Joyn holt für Eigenproduktionen junge Influencer ins Boot, worüber schlussendlich ein sehr junges Publikum begeistert werden soll. Man konnte für die ersten Eigenproduktionen dieser Art Slavik Junge und Rewinside gewinnen, vermeldete der Streaming-Dienst. Es wird direkt in der Pressemeldung betont, wie reichweitenstark die beiden Social-Media-Stars sind. Mehrere Millionen Abonnenten bei Instagram und YouTube. Mehr als klar wird damit ausgedrückt, dass Joyn über neue und moderne Kanäle ein junges Publikum ziehen möchte. Neue Inhalte starten noch dieses Jahr, nachfolgend die Beschreibungen der beiden Serien.

„Slavik – Auf Staats Nacken“

Social-Media-Star wird Testimonial für das Arbeitsamt! Slavik Junge teilt seit Jahren täglich sein Leben mit mehr als einer Million Abonnenten auf Instagram und Youtube. Doch genau dieser Erfolg wird ihm fast zum Verhängnis. Denn trotz steiler Karriere hat er weiterhin Hartz IV bezogen und sieht sich mit dem Vorwurf des Sozialbetrugs konfrontiert. Die einzige Möglichkeit einer Anzeige zu entgehen ist, als Jobtester werbewirksame Videos für das Arbeitsamt zu produzieren. Joyn ist dabei, wenn Slavik in jeder Folge einen neuen Job im Auftrag des Arbeitsamts ausprobiert. So findet er sich unter anderem als Hausmeister in einem Stripclub, in einem Kosmetiksalon oder bei der Berliner Polizei wieder. Für die Produktion der acht Folgen zeichnet die good friends Filmproduktion in Kooperation mit Bratan Production verantwortlich. „Slavik – Auf Staats Nacken“ startet am 26. November mit zwei Episoden wöchentlich auf Joyn.

„The Entertainers“

Zwei Medienwelten kollidieren! Sebastian Meyer, besser bekannt unter dem Pseudonym Rewinside, zählt zu den Bekanntesten der Social-Media-Branche. Auf seinen unterschiedlichen Kanälen erreicht der 26-Jährige gut sechs Millionen Follower. Nun trifft er auf wahre Urgesteine der deutschen Entertainment-Landschaft, um von den Besten zu lernen: Wie haben sie es an die Spitze des Fernsehgeschäfts geschafft – und wie konnten sie sich dort halten? In den acht Folgen der Studio71 Produktion „The Entertainers“ trifft Rewinside unter anderem auf Schlager-Ikone Heino, Kult-Moderator Hugo Egon Balder oder Komikerin Mirja Boes und betreibt auf authentische sowie unterhaltsame Weise Ursachenforschung. Welche Tipps und Tricks kann er den Profis entlocken? „The Entertainers“ gibt es ab dem 09. Dezember wöchentlich auf Joyn.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.