Deutsches Fernsehen in einem attraktiven Streaming-Paket, das will der neue Anbieter namens Joyn ab dem 18. Juni 2019 realisieren können. In der kommenden Woche wird der neue Dienst offiziell starten, das Programm zum Start kann sich durchaus sehen lassen. Doch auch die App-Angebote müssen stimmen und vor allen Dingen funktionieren. Letzteres lässt sich jetzt natürlich […]

Deutsches Fernsehen in einem attraktiven Streaming-Paket, das will der neue Anbieter namens Joyn ab dem 18. Juni 2019 realisieren können. In der kommenden Woche wird der neue Dienst offiziell starten, das Programm zum Start kann sich durchaus sehen lassen. Doch auch die App-Angebote müssen stimmen und vor allen Dingen funktionieren. Letzteres lässt sich jetzt natürlich noch nicht bewerten.

Mit Joyn kannst du über 50 TV-Sender live schauen oder jede Menge Serien und Shows aus der Mediathek streamen. Du findest auch Originals und Exclusives, also Serien, die du nur auf Joyn schauen kannst; dazu Clips, Previews und vieles mehr.

Maxdome soll ersetzt werden

Hochgesteckte Ziele hat man bei dem Jointventure jedenfalls, noch bis Ende des Jahres soll zudem Maxdome ersetzt werden und innerhalb von zwei Jahren will man bis zu zehn Millionen Zuschauer gewinnen können. Das geht natürlich über Inhalte, mit Eigenproduktionen und einem breiten Angebot an Live-TV.

Joyn ist der neue Nachfolger von 7TV, nur mit einem deutlich größeren Angebot. Ich bin jedenfalls gespannt darauf, was uns geboten werden kann und wie die Software für Mobilgeräte und Smart-TVs aussieht.

Nach Waipu nutze ich gerade Zattoo, beide Dienste werden für Neulinge schwer zu toppen sein.

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.