Folge uns

Apps & Spiele

Joyn: Ab sofort ist der WhatsApp-Konkurrent für Kunden der Telekom verfügbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

joyn-logo-620x475

Über Joyn hatten wir im letzten Jahr bzw. in den letzten Monaten schon öfter berichtet, immerhin ist das ein großes Projekt von mehreren Providern gleichzeitig. Auch wenn man immer wieder betont, dass Joyn ein eigenständiger Messenger ist und nicht wegen der Produkte anderer gegründet wurde, wird man vor allem versuchen wollen vom WhatsApp- und Facebook-Kuchen etwas abzubekommen. Die Provider stehen mächtig unter Druck, denn die SMS-Umsätze sind rückläufig und der Austausch von Nachrichten erfolgt nur noch über Drittanbieter, die den Providern kein Geld einbringen. Eben deswegen bringen die Provider nun Joyn an den Start. Und nachdem die Telekom ihren Start des Messengers verzögerte, ist er ab heute frei für Telekom-Kunden verfügbar.

Bis zum 31. August 2013 ist die Joyn-Nutzung für alle Telekom-Kunden kostenlos, erst dann gelten bestimmte Tarife, die aber von Provider zu Provider unterschiedlich sein werden. Joyn Chat und das Versenden von Dateien wird auch nach der Testphase für Kunden mit Daten- und/oder SMS-Flat Allnet kostenfrei als fester Tarifbestandteil bleiben. Vorteile gibt es mehrere, beispielsweise wird der Datenverbauch von Joyn wird nicht in das Volumen eurer Datenflat gerechnet, zudem kann man zumindest bei der Telekom selbst ohne Datenflat kostenlos Joyn-Nachrichten anderer Nutzer empfangen.

Die Telekom-Version von Joyn findet ihr hier im Google Play Store, die Vodafone-Kunden können den Messenger unter diesem Link herunterladen. Im Sommer wird dann noch o2 als dritter großer deutscher Provider mit in das Geschäft einsteigen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Kommentare

Beliebt