Folge uns

Apps & Spiele

Joyn vs. WhatsApp vs. ChatON – die Messenger im Vergleich (Infografik)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

messenger-header

messenger-headerWir alle nutzen das geliebte WhatsApp, wir alle haben uns ChatOn von Samsung zumindest schonmal angeschaut und inzwischen haben wir auch alle bereits über den Neuling Joyn fleißig abgemeckert. Natürlich will ich euch nicht alle über einen Kamm scheren, doch ein Großteil der Leser wird sicherlich mir zustimmen. Stellt sich aber immer wieder Frage, welche Vorteile eigentlich WhatsApp zur Konkurrenz bietet, warum wir ausgerechnet diese App zur mobilen Kommunikation bevorzugen.

Kollegen René von mobiFlip hat sich dann heute die Arbeit gemacht einmal möglichst alle bzw. die wichtigsten Vor- und Nachteile der drei großen Konkurrenten miteinander zu vergleichen. Herausgekommen ist die Grafik, welche unter dem Text eingebunden ist. Ich denke es ist eine ganz gute Übersicht über alle wichtigen Funktionen der Dienste sowie auch Auflistung für Neulinge, die sich noch keinen der drei Dienste angeschaut haben. Weniger ernst zu nehmen war heute die Infografik der Telekom, mittels welcher man Joyn hervorheben wollte.

whatsapp-joyn-chaton-vergleich

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

7 Kommentare

7 Comments

  1. winston0677

    20. Juni 2012 at 18:44

    Naja wenn das joyn nicht in allen Netzen verfügbar ist, dann ist das ja quasi schon ne Todgeburt

    • Dom Mas

      20. Juni 2012 at 20:13

      warum? für deutschland fehlt doch nur eplus, und mit eplus bist du eh (am lande) im eimer ;))

  2. Florian Niefünd

    20. Juni 2012 at 20:09

    sehr interessant diese Gegenüberstellung…
    Ich finde es ein wenig schade das ChatON so wenig (meiner) Leute das nutzen…. richtig praktisch finde das mit der Webapp…

  3. Phil

    21. Juni 2012 at 00:18

    Whatsapp kostet 0,99 $ pro Jahr ? Also ich kenne NIEMAND der für Whatsapp jemals was bezahlt hat ( außer die iPhone Nutzer, die zahlen ja eh freiwillig für jeden sch… :D ) . Bei mir wurde es immer automatisch kostenfrei verlängert……komisch.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. Juni 2012 at 02:15

      Ja, eigentlich kostet es Geld pro Jahr, offenbar wurde das aber noch nie so richtig von irgendeinem Nutzer verlangt.

    • Marcus Jünger

      1. März 2014 at 17:40

      Also ich musste schon bezahlen und kenne einige, die bezahlen mussten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt