Folge uns

News

Kabelloses Ladegerät für das Nexus 4 jetzt auf Google Play gelistet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus 4 Charging Orb

Wow, wer hätte denn das noch gedacht, tatsächlich bringt Google das offizielle Ladegerät für das Nexus 4 in den Handel, welches das kabellose Aufladen ermöglicht. Auch benannt wird das Gerät als Charging Orb, da es eine Halbkugel ist. Bei diesem Gerät reicht es, wenn man das Nexus 4 auf die angeschrägte Oberfläche legt, geladen wird das Nexus 4 hierbei über den Qi Standard, der mittels Induktion funktioniert. Der Ladevorgang wird mit ungefähr 4 Stunden angegeben, einen offiziellen Preis gibt es aktuell in Deutschland noch nicht. Da das Teil aber bereits in den USA mit 60 Dollar gelistet ist, dürfen wir sicherlich mit 60 Euro je Exemplar rechnen.

Kaufen kann man das Teil hierzulande leider noch nicht, aktuell ist es aber immerhin schon auf Google Play gelistet.

[asa]B005PL5GSA[/asa]

10 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

10 Comments

  1. Heiti Blum

    11. Februar 2013 at 22:29

    ich würd schon gerne son teil haben aber 60 euro sind mir da bei weitem zu viel.

  2. x200

    11. Februar 2013 at 22:51

    Das nimmt ja Ausmaße an wie bei den Druckern. Das Gerät kriegste hinterhergeworfen, aber beim Zubehör ziehn sie Dir die Hosen aus.

    Bumper 30, Ladegerät 60. Was kommt als nächstes?

    • Michel

      12. Februar 2013 at 08:44

      Das ist ja nicht alles. Bei der Induktionsladung dreht sich die Uhr am Stromzähler schneller als beim Kabel. Außerdem verstehe ich den Vorteil des Geräts nicht. An die Steckdose muss das Ladegerät sowie so und ein Verlängerungskabel für das normale Ladekabel kann ich auch so quer durch die ganze Wohnung legen, um es immer da zu haben, wo ich es „benötige“

    • dennyfischer

      dennyfischer

      12. Februar 2013 at 09:35

      Es ist ein wenig die Bequemlichkeit. Induktion macht sicherlich besonders an öffentlichen Plätzen sind, wie in Tischen von Restaurants, Cafés, Wartehallen von Flughäfen usw.

  3. Basti

    11. Februar 2013 at 22:58

    Was ist das den für eine App die auf dem Bild Läuft mit der kreisförmigen Ladeinformation und Buttons für WLAN usw…? Ach ja un ebenfalls haben will aber zu teuer :-(

    • DennisVitt

      11. Februar 2013 at 22:59

      Die App heisst „Battery Widget? Reborn!“

  4. tobbis

    12. Februar 2013 at 08:22

    Induktive Ladung ist Spielkram und macht nur in Restaurants sinn…

    A) dauert länger als mit dem Kabel
    B) nimmt unnötig Platz weg
    c) viel zu teuer in der Anschaffung

    • dennyfischer

      dennyfischer

      12. Februar 2013 at 09:33

      Ich hätte hier am Schreibtisch die perfekte Stelle noch frei, andererseits hapere ich am Preis, da man damit eben nur aufladen kann, die Dauer des Ladevorgangs ist mir fast egal.

  5. Paul

    12. Februar 2013 at 10:30

    wenn ich den preis sehe bin ich froh für den arbeitsschreibtisch für 24,90 die station von philips gekauft zu haben. bin auch sehr mit ihr zufrieden, da ich oft meinen arbeitsplatz verlasse und das handy mitnehme ist es ne feine sache, statt das kabel immer wieder abzuziehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt