Kaum einer geht noch ohne Handy außer Haus

Das Handy oder besser gesagt das Smartphone ist heute ein essenziell wichtiger Bestandteil für fast alle Deutschen. Wie eine Umfrage von BITKOM zeigt, gehen die meisten Leute eigentlich gar nicht mehr ohne Handy außer Haus, selbst im höheren Alter sind die Handys inzwischen unverzichtbar. Im typischen Alter von 14 – 49 Jahre sind über 80 Prozent der Befragten sich sicher nicht mehr ohne Handy/Smartphone das Haus verlassen zu können. Nimmt man alle Altersgruppen zusammen, denn gehen über 75 Prozent der deutschen Handybesitzer nur noch mit Gerät außer Haus, definitiv nicht mehr ohne.

handybesitz

Diese Entscheidung ist aber auch nachvollziehbar. Selbst ohne Facebook, WhatsApp und Co. sind die mobilen Begleiter inzwischen unabdingbar, egal ob bei der Suche nach Restaurants, einem Notruf oder der Suche nach Shopping-Deals in der Umgebung.

Wie siehts bei euch aus – gehts auch mal ohne Smartphone vor die Tür?

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

  • Chip

    Große Interpretation ;) Bei 75 Prozent sind es immerhin noch ein Viertel ohne Handy/Smartphone….

  • Claus Kühn-Kemp

    „Diese Entscheidung ist aber auch nachvollziehbar. Selbst ohne Facebook, WhatsApp und Co. sind die mobilen Begleiter inzwischen unabdingbar, egal ob bei der Suche nach Restaurants, einem Notruf oder der Suche nach Shopping-Deals in der Umgebung.“

    Mal im Ernst, wie oft hast Du den Notruf gewählt und wie einfach ist dieser auch ohne Smarty (sprich im Beispiel auch mit einem NOKIA 5110) zu erreichen (sogar ohne SIM)? Oder man nutzt einfach ne T-Zelle?

    • Ich bin ganz froh das nicht getan haben zu müssen. Aber ältere Menschen besitzen in der Regel, so meine Erfahrungen, genau deshalb ein Handy.