Kein Ice Cream Sandwich für das LG Optimus Speed?! [UPDATE]

noicsfor2x

Heute Vormittag haben wir von Samsung eine nette Nachricht bekommen, dass man zumindest alle aktuellen Flaggschiffe der Tablets und Smartphones auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) aktualisieren wird, alle Geräte mit schlechterer Hardware müssen erst überprüft werden. Soweit so gut aus Korea, glaubt man, aber in Korea sitzt bekannterweise auch LG. Der Hersteller, der sich mit seinen ersten High-End-Androiden so richtig ins Klo gegriffen hat.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Kaum ein Leser, Freund oder andere Nutzer sind zufrieden mit ihrem Optimus Speed oder Optimus Black, beide Geräte sind total verbuggt und laufen nach wie vor mit Android 2.2 (Froyo), seit Verkaufsstart wartet man vergebens auf das Gingerbread-Update. Doch es scheint gut möglich dass auch Ice Cream Sandwich zumindest für das Optimus Speed nicht erscheinen wird, obwohl es einen Dual-Core-Prozessor und 512MB RAM Arbeitsspeicher besitzt. Denn auf der offiziellen Facebook-Fanpage „Life’s Good“ hat man die Nachfrage, ob das Optimus Speed/2X Ice Cream Sandwich bekommen wird, ganz klar verneint.

Diese Antwort wurde inzwischen wieder von der Fanpage entfernt und könnte vielleicht doch nur eine voreilige Reaktion gewesen sein, sollte diese aber letztlich stimmen, dann hat LG hier ganz dicke den Bogen überspannt und sollte sich wohl lieber selbst aus dem Verkehr ziehen. Life’s not good. (via & Bildquelle)

UPDATE: LG hat sich nun nochmals zu Wort gemeldet, mehr dazu gibt es hier.

  • Gast

    Hersteller wie LG sind schuld daran, dass Android in der Öffentlichkeit mittlerweile in Bezug auf seine Updatepolitik einen sehr schlechten Ruf genießt. Auf Dauer machen solche Hersteller diese Plattform dadurch kaputt.

  • cattivo

    LG wird die Reaktion der Kunden auch sicher lange zu spüren bekommen. Solche Smartphones, wie das LG Optimus Speed haben vermutlich vor allem technikinteressierte jüngere Menschen gekauft, die noch ein Leben lang Geld für Technikprodukte ausgeben werden. Wenn man als einer von diesen nur Ärger mit einem Produkt hat, auf dem LG steht, dann wird man beim nächsten Kauf eines Handys, Fernsehers, Kühlschranks, etc. sicher zweimal überlegen, ob auf dem Produkt unbedingt wieder LG stehen muss oder ob man nicht lieber ein Konkurrenzprodukt nimmt. Ich bin der festen Überzeugung, dass es fast immer besser ist ein verbugtes Produkt noch nicht auf den Markt zu werfen, als sich mit dem Ziel unbedingt der Erste zu sein so dermaßen den Ruf zu versauen wie LG. Da wirkt der Imageschaden stärker und länger und kann nicht durch die paar zusätzlich eingenommenen Millionen aufgewogen werden.

  • elknipso

    Das wäre schon echt hart. Aber bestätigt mich nur in meiner Meinung, mein nächstes Handy wird definitiv das Nexus. Keine Probleme mit Updates und die Hersteller versauen auch nicht das Android System durch ihre Anpassungen.

  • "Diese Antwort wurde inzwischen wieder von der Fanpage entfernt"

    Das steht sogar noch da. Oberste Antwort.

    • Ohne Mist, die ersten drei Anworten konnte ich vorhin nicht sehen, da hat mir Facebook diesen "Vorherige Kommentare anzeigen"-Button nicht angezeigt oO

  • Alex

    Sind wir mal gespannt. LG kriegt ja vielleicht noch die Kurve.
    Einstweilen hab ich die neueste Version von miui germany auf dem Speed und es ist richtig gut. Wenn jetzt alle ihre Speeds loswerden wollen, hole ich mir noch eines für meine Freundin. Super. Leistung und tolles Display und immer die neueste Android Version durch wöchentliche Updates.

  • Pingback: LG Optimus Speed: Ice Cream Sandwich-Update fraglich()

  • Pingback: Samsung bestätigt Android 4.0 Update für Galaxy Tabs » Tablet Community()

  • Pingback: Android Magazin | Blog | LG: Die Update-Welle rollt an()