In dieser Woche ging mit dem Google Chromecast ein kleines aber total mächtiges Gadget an den Start, welches im Prinzip alle Webplattformen auf den TV bringen kann. Der größte Pay-TV-Anbieter in Deutschland stellt sich allerdings wiedermal quer. Ich gehöre zu den verzweifelten Kunden von Sky, die monatlich viel Geld auf den Tisch legen aber nicht […]

In dieser Woche ging mit dem Google Chromecast ein kleines aber total mächtiges Gadget an den Start, welches im Prinzip alle Webplattformen auf den TV bringen kann. Der größte Pay-TV-Anbieter in Deutschland stellt sich allerdings wiedermal quer.

Ich gehöre zu den verzweifelten Kunden von Sky, die monatlich viel Geld auf den Tisch legen aber nicht mal die inzwischen normalsten Technologien dafür verwenden können. Sky Go auf einem Android-Gerät? Vergiss es. Sky Go zukünftig via Chromecast am Fernseher? Könnt ihr auch vergessen.

Natürlich ist mit dem europäischen Marktstart des TV-Gadgets interessant für uns, welche Anbieter für Filme, Serien, Musik usw. ihre Angebote für den Chromecast anpassen. Watchever, Maxdome usw. sind dabei, doch bei Sky hat man keine Absicht für den Chromecast zu entwickeln. Weder für Sky Go noch für die mit den eben genannten Diensten konkurrierende Plattform Snap sei eine Chromecast-Unterstützung geplant.

Meine Anregung wird aber entsprechend weitergegeben, wie mir via Twitter mitgeteilt wurde.

[asa]B00ICIJIJQ[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.