BlackBerry Mobile hat heute erwartungsgemäß das neue Key2 vorgestellt, es ist quasi das einzige Android-Smartphone mit einer Hardware-Tastatur. Und dann ist es auch noch eine echte BlackBerry-Tastatur, bessere Alleinstellungsmerkmale kannst du heute gar nicht mehr haben. Aber das Interesse an Geräten mit echter Tastatur ist klein, auch deshalb bringt das Key2 zum Vorgänger nicht sonderlich viele […]

BlackBerry Mobile hat heute erwartungsgemäß das neue Key2 vorgestellt, es ist quasi das einzige Android-Smartphone mit einer Hardware-Tastatur. Und dann ist es auch noch eine echte BlackBerry-Tastatur, bessere Alleinstellungsmerkmale kannst du heute gar nicht mehr haben. Aber das Interesse an Geräten mit echter Tastatur ist klein, auch deshalb bringt das Key2 zum Vorgänger nicht sonderlich viele Innovationen mit.

Dafür aber einen enormen Preis, der mit 649 Euro (vermutlich auch Euro) sehr optimistisch angesetzt ist. Unter der Haube gibt es dafür immerhin einen Snapdragon 660 und 6 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Zu den wichtigsten Eckpunkten zählen auch eine 3500 Milliamperestunden Akkukapazität, 64 – 128 Gigabyte Datenspeicher, ein Dualkamera-Setup hinten sowie ein 4,5 Zoll großer FHD-Touchscreen vorn.

BlackBerry hat in Zusammenarbeit mit TCL die Tastatur überarbeitet, ab Werk kommt Android 8.1 und es soll monatlich neue Sicherheitspatches geben. Weitere Zusätze für eine erhöhte Sicherheit verspricht BlackBerry ebenso, angefangen mit dem Focus-Browser von Firefox für mehr Privatsphäre im Web.

Mit einem neuen Speed Key und konfigurierbaren Tastatur-Kombinationen sollen wir jederzeit unsere Apps schnell starten können, zudem ist in der Tastatur ein Fingerabdrucksensor integriert. Wir bekommen das Key2 demnächst in Schwarz und Schwarz/Silber angeboten. [via]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.