Folge uns

News

Kirin 980 ist offiziell: Flaggschiff-SoC für Huawei Mate 20

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Kirin Header

Normalerweise berichten wir über wenige Prozessoren, über die Flaggschiff-Modelle von Huawei und Co aber schon. Jetzt gab es zur IFA den neuen Kirin 980, der erstmals im Huawei Mate 20 verbaut ist. Natürlich werden wir diesen SoC dann auch bald in weiteren Geräten sehen, vermutlich im Frühjahr im neuen Huawei P30. HiSilicon hat viele Verbesserungen eingebracht, zum Beispiel die Struktur auf 7 Nanometer verkleinert. Ergebnis: 20 Prozent mehr Performance, 40 Prozent höhere Effizienz.

Dafür wechselt Huawei zudem auf A76-Kerne von ARM, verbaut mit der Mali-G76 eine 46 Prozent schnellere und 178 Prozent effizientere Grafikeinheit sowie eine Dual-NPU (KI-Funktion, Face-Unlock). Selbst der unterstützte Arbeitsspeicher kann nun noch schneller sein, was die Leistung und Bandbreite erhöht. Damit verbessert Huawei sein High-End-SoC in allen Belangen und das war auch dringend nötig.

Obwohl schon die genannten Zahlen gut klingen und viel versprechen, erst im Alltag werden sich Verbesserungen wirklich beweisen können. Im Oktober wird das Huawei Mate 20 vorgestellt, das erste Smartphone mit dem neuen System-on-a-Chip.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.