Folge uns

Android

Klärende Gespräche – Amazon will Nexus 7 von Google nicht verkaufen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

amazon-logo

amazon-logoAmazon hat es im letzten Jahr vorgemacht und gezeigt, wie man gegen das Apple iPad vorgehen kann, ohne es zu gefährden aber dennoch einen eigenen Erfolg zu schaffen. Google hat diese Art und Weise letztlich jetzt kopiert, nur ist das eigene Nexus 7 noch besser, da es über wesentlich stärkere Hardware verfügt, das volle Nutzererlebnis von Android ohne Einschränkungen bietet und ebenfalls den Kauf von Content wie Büchern, Musik, Filmen und so weiter direkt via Tablet anbietet. Und ob wohl man dieses Modell mehr als 8 Monate später anbietet, könnte man sogar Amazon in einigen Staaten zuvorkommen.

Das ist Grund genug, dass der Online-Riese nun derzeit schwer damit hadert, das Google Nexus 7 in das eigene Sortiment aufzunehmen. Zwar verkauft man auch sämtliche andere Tablets, nur von keinem Hersteller, der letztlich Amazon den Markt streitig machen will oder kann. Laut den neusten Infos will Google das nicht akzeptieren, zumindest versucht man jetzt mit Amazon zu reden, es sollen sich dabei sogar einige Personen aus den höchsten Führungsetagen beider Unternehmen in Gesprächen miteinander befinden.

Amazon ist zwar nicht der einzige Online-Shop im Netz, dafür weltweit eine der größten Anlaufstellen und somit ein wichtiger Händler für die Geräte aller Hersteller. Ohne Amazon dürften sich einige Geräte sicherlich global gesehen nicht so gut verkaufen, wie sie es letztlich tun. [via, quelle] [asa]B007YYAYKG[/asa]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Harry Amend

    14. Juli 2012 at 07:58

    Das sehe ich etwas anders, amazon hat nämlich immer öfter nicht den besten Preis. Die größte Anlaufstelle ist auch nicht unbedingt die beste Einkaufsmöglichkeit. Wer ein bisschen bereit ist Zeit in Recherche zu investieren findet Shops die teilweise wesentlich besser und auch teilweise günstiger sind wie amazon.

  2. keks

    14. Juli 2012 at 08:45

    Amazon definiere ich und scheinbar viele andere nicht ausschließlich über den Preis. Wenn ich was bestimmtes kaufen möchte und Amazon liegt preislich zumindest im günstigsten Drittel, ziehe ich das oft dem günstigsten Anbieter vor. Warum? Ich sag nur Service. Guten Service bekommt man imho kaum iwo so problemlos geboten wie dort. Und das gilt weltweit.
    Zum eigentlichen Thema: wahrscheinlich wird man sich auf eine Kooperation einigen, bei der man halt den Amazon-Shop iwie auffällig verlinken wird unter Android. Zumindest würde ich das so versuchen zu lösen :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt